Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Starke Stimmen in Rauischholzhausen

Schlossfestspiele Starke Stimmen in Rauischholzhausen

Vom 10. bis zum 28. August finden wieder Schlossfestspiele in ­Rauischholzhausen statt. Neben der Aufführung von „Phantom der Oper“ werden auch Comedian Jörg Knör, die A-cappella-Band „Medlz“ und Sänger Peter Schilling auf der Bühne stehen.

Voriger Artikel
Rote Karte für Neonazis
Nächster Artikel
Partikeltherapie vor dem Aus

Die Mädchen von „medlz“ kennen sich schon seit dem Kinderchor, aber Kinderlieder werden sie in Rauischholzhausen wohl nicht darbieten, dafür eine Mischung aus Rock, Pop und sogar Filmmusik.

Quelle: Privatfoto

Ebsdorfergrund. 13 Aufführungen von „Phantom der Oper“ und drei Veranstaltungen mit starken Stimmen – das ist das Programm der diesjährigen Schlossfestspiele. Dass diese erneut stattfinden, ist dem langjährigen Oberspielleiter des Hessischen Landestheaters Marburg, Peter Radestock, und der Firma Depro Concert zu verdanken.

Sie taten sich zusammen, nachdem entschieden war, dass das Landestheater unter der neuen Intendanz von Matthias Faltz seine Freilichtaufführungen wieder in die Stadt Marburg zurückholen würde.

Für die Veranstaltungen, die sich dem guten Dutzend Theateraufführungen des ­„Phantoms der Oper“ unter der Regie von Peter Radestock anschließen, hat Depro Concert drei ganz unterschiedliche Künstler an Land, beziehungsweise „aufs Land“ ziehen können: einen ­Comedian, einen Kultstar der Neuen Deutschen Welle und eine rein weibliche A-cappella-Formation.

Vor allem sie hat Christian Schmidt von Depro Concert im Blick, wenn er sagt: „Wir wollten etwas Neues in die Region bringen.“

Die „medlz“ werden am 26. August auf der Bühne stehen. Die fünf Sängerinnen stammen aus Dresden und kennen sich bereits aus dem Kinderchor. Bis 2005 traten sie unter dem Namen „nonets“ auf und inzwischen haben die fünf „medlz“ ein eigenes Label.

Sie geben einem klassischen Weihnachtslied ebenso ihre ganz persönliche Note wie einem Rocksong oder der Titelmelodie von „Das Boot“. Sie gelten als die beste weibliche A-cappella-Popband Europas, sagt der Veranstalter.
Informationen zu den Schlossfestspielen Rauischholzhausen sowie Tickets für das „Phantom der Oper“, für die „medlz“, Peter Schilling und Jörg Knör gibt es unter www.depro-concert.de.

von Nadja Schwarzwäller

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel