Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Science-Slam geht in eineneue Runde

Wissens-Schlacht im Landestheater Science-Slam geht in eineneue Runde

Der Marburger Science-Slam geht in eine neue Runde: Am Freitag, 9. November, treten ab 21 Uhr im Theater am Schwanhof fünf Kandidaten an, die zehn Minuten Zeit haben, das Publikum für ihre Forschung zu begeistern.

Marburg. Der von der Vize-Intendantin des Hessischen Landestheaters, Dr. Christine Tretow, initiierte „Ritt durch die unterschiedlichen Fachgebiete“ hat sich längst zu einem Publikumsrenner in der Wissenschaftsstadt Marburg entwickelt. Am Freitag reichen die Vorträge der Teilnehmer von Informatik, Mathematik, Physik und theoretischer Computerwissenschaft über Psychologie bis hin zu Philosophie.

Gegeneinander treten an: Der aus Bayreuth angereiste Science Slam-Neuling Dr. Oleg Lobachev mit „Die Informatik und der Stein der Weisen“, der promovierte Psychologe, Buchautor und Lern-Experte Dr. Martin Meyer mit der Frage, ob Schule dumm macht, der Informatiker Dr. Kai Plociennik mit seinem Vortrag „Was Sie schon immer über Komplexitätstheorie wissen wollten (,aber nie zu fragen wagten)“, der Kasseler Doktorand Martin Böhnert mit dem Thema „Können Tiere denken?“ und der Physiker Richard Krämer, der sich mit dem großen Begriff der Energie beschäftigt.

Ihr Ziel: Das Publikum mit Witz und einem verständlichen und packenden Vortrag für sich gewinnen, denn am Ende zählt nur der Sieg in der „Wissensschlacht“. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Christine Tretow.

Noch gibt es Karten - online unter www.theater-marburg.de oder an der Theaterkasse in der Stadthalle. Die Kasse ist montags bis freitags von 9 bis 12.30 Uhr und 15 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg