Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Schöne Sängerin mit „Monster-Stimme“
Marburg Schöne Sängerin mit „Monster-Stimme“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:56 27.01.2012
Yana Gercke aus Biedenkopf erlebt bei „Unser Star für Baku“ die spannendste Zeit ihres Künstler-Lebens. Quelle: Willi Weber

Köln. Die Augen schließen. Den Puls senken. Aufs Wesentliche konzentrieren. Yana Gercke weiß, worauf es ankommt, um im richtigen Moment richtig da zu sein. Sie weiß, ein Millionenpublikum schaut ihr zu. Hört ihr zu. Die Menschen, die ihren Auftritt im Fernsehen erleben, sollen für sie anrufen. Sie müssen begeistert werden. Die Spannung steigt.

Dann kommt es endlich, das „Go“ von der Regie. Es geht auf die Bühne, die Scheinwerfer blenden, das Publikum und die Jury kann Yana trotzdem gut sehen. Die 20-Jährige ist dort angekommen, wo sie schon immer hinwollte.Auf die große Bühne. Rockig, sexy, stimmgewaltig, fast schon ein wenig „dirty“.

„Roxanne“ von „The Police“, eigentlich kein Lied für  20-jährige junge Frauen, knallt „Unser Star für Baku“ raus, als ob es das Selbstverständlichste der Welt wäre. Die Strophen zurückhaltend, im Refrain volle Power. Volles Risiko. Fazit der Jury: „Wahnsinn“, sagt Stefan Raab. Thomas D: „Du hast eine Monster-Stimme und traust dich, so einen krassen und grandiosen Song zu singen. Du hast hammer performed.“

Auch von Alina gab es nur lobende Worte,  auch wenn das nicht gleich deutlich wurde. „Du hast Mut zur Hässlichkeit in der Stimme“, sagt die Frida-Gold-Frontfrau. Klingt nicht nach dem, was eine CastingShow-Hoffnung hören möchte.  Im ersten Moment. „So einen Song zu singen, einfach großartig. Du hast richtig Mut.“

von Carsten Bergmann

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitagabend auf Ihrem iPad.