Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg DLRG geht der Lahn auf den Grund
Marburg DLRG geht der Lahn auf den Grund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 28.08.2018
Mitglieder der DLRG tauchten in der Lahn, um Fahrräder, Baustellenschilder und anderen sperrigen Müll aus dem Fluss zu ziehen und auf Boote zu laden. Quelle: Nadja Schwarzwäller/Stadt Marburg
Marburg

Von der Aktion berichtet der Fachdienst Presse-und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Marburg:

Die Lahn und ihre Ufer sind ein beliebtes Naherholungsgebiet in der Innenstadt. Ein echter Genuss ist ein Aufenthalt an der Lahn, wenn Fluss, Wege und Grünflächen sauber sind. 

„Ist das ein Baustellenschild?“ Kopfschüttelnd beobachten Passanten auf der Luisa-Heuser-Brücke, was unter ihnen in der Lahn passiert. An einer der gelben Bojen, die im Wasser schwimmen, ziehen die Taucherinnen und Taucher der DLRG ein Fahrrad vom Grund. Wie in jedem Jahr sind zudem Freiwillige am Ufer des Flusses unterwegs, um Müll zu sammeln; vom Dienstleistungsbetrieb der Stadt Marburg (DBM) ausgestattet mit Handschuhen, Säcken, Westen und Greifzangen.

Zwei Familien und eine Handvoll Einzelpersonen packten am Samstag bei trübem und kühlem Wetter mit an – der älteste über 80 Jahre alt. Insgesamt beteiligten sich in diesem Jahr rund 25 Menschen an der Aktion „Sauberhafte Lahn“. Das Marburger Projekt ist Teil der landesweiten Kampagne „Sauberhaftes Hessen“, die 2002 vom Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ins Leben gerufen wurde und die sich inzwischen zu Deutschlands größter Umweltkampagne entwickelt halt.

 Die Universitätsstadt Marburg, vertreten durch den DBM, war Gründungsmitglied des Vereins „Sauberhaftes Hessen“, und alljährlich sind im Stadtgebiet zwischen 400 und 500 Freiwillige unterwegs, um Müll zu sammeln und damit ein Zeichen zu setzen. Auch viele Kinder beteiligen sich an Aktionen wie dem „Sauberhaften Schulweg“ oder dem „Sauberhaften Kindertag“. Eins der Kinder, die am Samstag entlang der Lahn eifrig bei der Sache waren, hakte dann auch gleich bei einer Passantin nach, ob sie nicht auch mithelfen wolle.

 Bierflaschen, Scherben, Verpackungen und Essensreste zählen zu den „Klassikern“, die am Wegesrand, in Gebüschen und gern auch mal in direkter Nähe von aufgestellten Mülleimern aufgesammelt werden. Zu den Dingen, die die Taucherinnen und Taucher in diesem Jahr aus der Lahn holten, gehörten gleich mehrere Fahrräder. Insgesamt haben die Helferinnen und Helfer rund 360 Kilo Müll gesammelt, darunter jede Menge Altglas, Plastikflaschen und eine halbe Melone. Zum Dank für ihren Einsatz waren dann alle Beteiligten am Ende der Aktion zum Grillen auf dem Gelände der DLRG eingeladen.

  •  Weitere Informationen zu den „Sauberhaften Aktionstagen“ gibt es beim DBM, Sonja Stender, (06421) 201-1693.