Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Promikon zieht nach Marburg

Christliche Künstlermesse Promikon zieht nach Marburg

Die nächste christliche Künstlermesse Promikon findet am 2. Februar nächsten Jahres in Marburg statt. Wie die Promikon am Freitag in Greifenstein bei Wetzlar mitteilte, werden in vier Konzerthallen dreißig Künstler und Bands auftreten.

Marburg. Der bisherige Austragungsort an der Uni Gießen stehe nicht zur Verfügung, da das dortige Audimax umgebaut und wegen der höheren Studentenzahlen die Gebäude auch samstags benötigt würden. Die Marburger Uni biete eine Ausstellungsfläche von fast tausend Quadratmetern.

Geplant seien eine „Kids-Promikon“ für die künstlerische Arbeit mit Kindern, eine Ausstellungshalle für gebrauchte Instrumente und Technik sowie Workshops zu Themen wie „Wie starte ich eine Konzertarbeit in unserer Gemeinde?“, „Fundraising - wie bekomme ich Geld für meine Veranstaltung?“ oder „Gema und die neuen Regeln“. Außerdem befasst sich eine Diskussionsrunde mit dem Urheberrecht.

Zum Abschluss wird der christliche Künstlerpreis „David Award“ vergeben.

Auf der Promikon (Projekt für missionarische Konzertarbeit) präsentieren sich Musikgruppen und Künstler aus der christlichen Musikszene. Das Projekt entstand 1992 in der evangelischen Kirchengemeinde in Kaarst-Büttgen in Nordrhein-Westfalen. 2013 findet sie zum 18. Mal statt. (epd)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg