Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Das ist los beim Elisabethmarkt
Marburg Das ist los beim Elisabethmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 12.10.2018
Das Weidenhäuser Entenrennen ist einer der Höhepunkte des Elisabethmarkts. Quelle: Nadine Weigel
Marburg

In der Oberstadt, aber auch an der Elisabethkirche und an der Lahn ist für Unterhaltung gesorgt. Die Marburger Schlossbahn fährt am Samstag und Sonntag kostenfrei zwischen Hauptbahnhof und Wilhelmsplatz.

Elisabeth-Regionalmarkt

Kunsthandwerk und Spezialitäten von größtenteils regionalen Händlern werden am Samstag und Sonntag an etwa 50 Ständen im Steinweg und in der Barfüßer Straße angeboten: von Schokofrüchten über handgefertigten Schmuck, Holz- und Papierkunst bis hin zu selbstgemachten Brotaufstrichen und Roter Wurst. Darüber hinaus soll es einen Buchbinde-Workshop sowie für Kinder einen Mosaik-Workshop geben.

Oberstadtmarkt

Der neue Wochenmarkt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus findet auch an diesem Samstag – und wird einfach in den Elisabethmarkt integriert. Rupert Eichler bereichert den Oberstadtmarkt mit einem Künstlerstand und wird Porträts von Besucherinnen und -besucher anfertigen.

Verkaufsoffener Sonntag

Von 12 bis 18 Uhr haben die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Sozialmarkt

Rund um die Elisabethkirche präsentieren sich am Sonntag zwischen 11.30 und etwa 17.30 Uhr diakonische und soziale Vereine sowie Initiativen aus Marburg und der Region, informieren über ihre Arbeit für die Nächsten und bieten Produkte an. Auch Spiel- und Aktionsangebote vor allem für die Kinder soll es geben. Die Musikschule wird für die Unterhaltung sorgen.

Kuriositätenjahrmarkt

Auf dem Marktplatz werden am Sonntag ab 12 Uhr eine Reihe von Kuriositäten geboten: Eis Ali zaubert und jongliert mit türkischem Eis, das Théâtre de la Toupine bietet eine interaktive Spiele-Installation für Klein und Groß, auch einer Zaubertöpferscheibe werden die Ideen der Besucher räumlich umgesetzt, um nur einiges zu nennen.

Bücher- und Plattenflohmarkt

Im Kulturladen KFZ sind am Sonntag zwischen 13 und 17 Uhr allerhand angeboten, was irgendetwas mit bedrucktem Papier oder gespeicherter Musik zu tun hat.

Weidenhäuser Flohmarkt

Die Weidenhäuser Anwohner bieten zwischen 12 und 18 Uhr inmitten der malerischen Fachwerkkulisse der Weidenhäuser Straße ihre Waren an.

Weidenhäuser Fahrradbörse

Bei der größten Börse ihrer Art in Hessen werden am Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr etwa 200 Räder verschiedener Preisklassen die Besitzer wechseln.

Weidenhäuser Entenrennen

Die Rennen auf der Lahn beginnt am Sonntag um 13 Uhr am Bootssteg. Zuvor können die Enten, die es in den Geschäften Weidenhausens als auch in der Oberstadt zu kaufen gibt, von 11 bis 12 Uhr abgegeben werden. Sowohl die schnellste als auch die am schönsten geschmückte Ente gewinnen.

Innenstadtkirmes

Bereits um Freitag um 13 Uhr wird der Rummel auf dem Elisabeth-Blochmann-Platz eröffnet, erst am Montagabend ist Feierabend. Bis dahin wird an jedem Tag bis 23 Uhr einiges geboten – unter anderem das Riesenrad mit Traumblick über Marburg.

Elisabethexpress

Die Marburger Schlossbahn fährt am Samstag und Sonntag etwa stündlich – und kostenlos, wie die Stadt mitteilt. Die Route des Elisabethexpress': Hauptbahnhof – Bahnhofstraße – Steinweg – Parkhaus Oberstadt – Oberstadtaufzug – Garten des Gedenkens – Wilhelmsplatz – Gutenbergstraße – Rudolphsplatz – Erwin-Piscator-Haus – Hauptbahnhof.

Verkehr und Parken

Am Samstag und Sonntag gelten geänderte Verkehrsregelungen in der Innenstadt. Der Steinweg und der obere Rote Graben werden von Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, voraussichtlich 20 Uhr, für den gesamten Fahr- und Lieferverkehr gesperrt. Das Parken am Steinweg ist ab Freitag, 19.30 Uhr, nicht mehr gestattet.

Die Zufahrt zur Oberstadt wird an der Einmündung Untergasse/Hofstatt sowie der Einmündung Untergasse/Hirschberg von Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, voraussichtlich 20 Uhr, ebenfalls für jeglichen Fahrverkehr gesperrt. Die Sperrung gilt auch für die Inhaber von Oberstadtplaketten.

Anliegerverkehr in der Straße Hofstatt sowie in der Straße Reitgasse bis zum Kornmarkt bleibt gewährleistet. Fahrzeuge, die auf dem Schuhmarkt abgestellt sind, können während der Sperrzeit die Oberstadt über Reitgasse, Hirschberg in Richtung Lahntor verlassen. Die Abfahrt von den Parkplätzen vor dem Lutherischen Kirchhof erfolgt während der Sperrung über die Windgasse und Ritterstraße.

Die Linie 10 (Schlossbus) wird für die Dauer der Sperrung nicht über den Markplatz fahren.

Die Weidenhäuser Straße und die Straße Am Brückchen sind am Sonntag in der Zeit von 10 bis 19 Uhr für jeglichen Fahrverkehr gesperrt. Die Sperrung gilt auch für die Inhaber von Ausnahmegenehmigungen.

Alle motorisierten Besuchern empfielt die Stadt Marburg, die Innenstadt zu meiden und Parkplätze außerhalb zu nutzen. Von den Parkplätzen Am Krekel und am Messeplatz Afföller fährt samstags ein kostenloser Park-and-Ride-Bus im 30-Minuten-Takt. Ab Hauptbahnhof fährt außerdem der Elisabethexpress (Marburger Schlossbahn) zum Markt am Samstag und Sonntag kostenlos und stündlich in die Innenstadt.