Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Post stapelt sich am Straßenrand
Marburg Post stapelt sich am Straßenrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 22.10.2018
Gefunden in Ockershausen: drei gelbe Boxen voller Briefe. Quelle: Stephan Müller
Ockershausen

Als Stephan Müller am Samstag gegen 12.35 Uhr mit seinem Hund in Ockershausen unterwegs ist, staunt er nicht schlecht. Neben dem Verteilerkasten der Post an der Ecke Zwetschenweg / Leopold-Lucas-Straße stapeln sich drei gelbe Boxen voller nicht ausgetragener Briefe. Einfach so, für jedermann zugänglich, berichtet Müller. Von einem Briefzusteller keine Spur.

"Als Unternehmensberater für den Datenschutz blutete mein Herz", sagt Müller. Der Ockershäuser wartet einige Minuten, ob nicht doch noch ein Zusteller auftaucht. Dann verständigt er die Polizei, die kurz darauf die Briefe einsammelt. "Damit die Briefe nicht in falsche Hände kommen", wie Polizeisprecher Martin Ahlich auf OP-Nachfrage mitteilt. 

Die Polizei hat inzwischen den für die Briefe zuständigen Zusteller kontaktiert. Die Beamten rechnen damit, dass das Unternehmen die Kisten am Montag bei der Polizei abholt.

Stephan Müller rätselt unterdessen, was es mit den Boxen in Ockershausen auf sich hat. Es würde ihn nicht wundern, wenn es sich um eine neue Geschäftsidee handelt, scherzt er. Vielleicht werde die Post künftig an zentralen Stellen öffentlich ausgelegt - zum Selbstabholen. 

von Friederike Heitz