Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Drogen und Waffe gefunden

Polizeikontrollen in Marburg Drogen und Waffe gefunden

Im Rahmen des Konzeptes "Sicheres Marburg" hat die Polizei am Dienstag, 10. Juli, und am Mittwoch Kontrollen in der Marburger Innenstadt durchgeführt. Dabei wurden in vier Fällen Drogen gefunden, in einem Fall ein sogenanntes Einhandmesser. Ein Mann wurde in Gewahrsam genommen.

Voriger Artikel
Blutdrucksenker Valsartan mit Krebserregern verunreinigt
Nächster Artikel
Nach Diebstahl 30.000 Euro Schaden

Symbolbild: Ein Mann wurde nach den Kontrollen in Gewahrsam genommen.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Am Dienstagnachmittag überprüften die Beamten zwei 29 und 30 Jahre alte Männer. Bei dem Älteren stellten die Zivilfahnder ein sogenanntes Einhandmesser sicher. Ihn erwartet wegen der Ordnungswidrigkeit ein Bußgeldverfahren. Sein Begleiter hatte verschreibungspflichtige Medikamente dabei. Die Polizei leitete nach der Zuwiderhandlung gegen das Arzneimittelgesetz ein Verfahren ein und stellte die Medikamente sicher.

Wenig später beschlagnahmten die Einsatzkräfte bei einem 17-Jährigen eine geringe Menge Marihuana. Der junge Mann durfte nach den behördlichen Maßnahmen die Dienststelle wieder verlassen.

In Innenstadt trotz Aufenthaltsverbot

Ein 19 Jahre alter Mann wurde mit einem Joint angetroffen. Zudem bestand für ihn ein von der Stadt Marburg ausgesprochenes Aufenthaltsverbot für Teile der Innenstadt. Da er sich trotzdem dort aufhielt, wurde er nach einer erneuten richterlichen Bestätigung für die Nach auf Mittwoch in Gewahrsam genommen. Der momentan im Nordkreis wohnende Mann hatte aus dem gleichen Grund bereits die Nacht zuvor in der Gewahrsamszelle der Marburger Polizei verbracht.

Am Mittwoch stellten die Beamten im Northhamptonpark bei einem 21-Jährigen eine geringe Menge Rauschgift sicher. Wie die Polizei mitteilte, sollen weitere Kontrollen der Sicherheitsbehörden folgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel