Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„Plötzlich bist du der Bademeister“

Premiere mit Schweighöfer „Plötzlich bist du der Bademeister“

„Auf wen warten die hier eigentlich“, fragt ein Passant am Sonntagabend irritiert, als er am Cineplex vorbeigeht. „Die“, das sind fast 1.000 Fans, die auf die Ankunft von Schauspieler Matthias Schweighöfer warten.

Voriger Artikel
Messerstecherei in der Bar
Nächster Artikel
Seit 25 Jahren internationale Tänze

Der Frauenschwarm: Matthias Schweighöfer wird von weiblichen Fans vor dem Cineplex umringt.

Quelle: Michael Hofstetter

Marburg. Es riecht nach Haarspray und einem schweren Sommerparfüm-Gemisch am roten Teppich – und ein bisschen auch nach Aufregung. Immerhin kommt nicht alle Tage ein Kinostar nach Marburg. Einer, der Teenager beschämt kichern, junge Frauen rot werden und Mütter träumen lässt. Einer, der auf den Namen Matthias Schweighöfer hört und gerade auf Promotions-Tour mit seiner neuen Liebeskomödie „What A Man“ ist.

Knapp 800 Karten wurden für die Vorpremiere im Cineplex verkauft. Weit mehr als 1.000 Fans waren gekommen, um den Schauspieler gemeinsam mit seinem Filmkollegen Elyas M‘Barek zu sehen.

 

Auch wenn es bereits die dritte Filmvorstellung an diesem Tag ist, die Aufregung ist ihm anzusehen. Immerhin handelt es sich bei „What A Man“ auch um sein Debüt als Regisseur. Penibel sei er gewesen, aber nicht streng. „Regisseur zu sein ist schon eine Herausforderung. Du bist plötzlich der Chef auf dem Spielplatz, du bist der Bademeister.“

von Marie Lisa Schulz

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel