Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Otto Ubbelohde und der Eisenhans
Marburg Otto Ubbelohde und der Eisenhans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:48 29.08.2012
„Herbstnebel“ heißt dieses Ölgemälde von Otto Ubbelohde aus dem Jahr 1917.Foto: Freilichtmuseum Hessenpark
Goßfelden

Am Sonntag, 2. September, wird um 11.30 Uhr im Otto-Ubbelohde-Haus in Goßfelden die Ausstellung „Jakob und Wilhelm Grimm und Otto Ubelohde“ eröffnet. Zu sehen sind Ubbelohdes Illustrationen zu dem Märchen „Der Eisenhans“. Ludwig Rinn führt die Besucher in die Ausstellung ein. Die Eröffnung wird von der Erzählerschule Burgwald begleitet: Philipp Layer, Tiska von Schlieben, Anne Heidenreich-Spahn und Ute Wisheller werden das Märchen lesen. Die Ausstellug ist dort bis zum 6. Januar zu sehen.

Bis zum 25. November istim Freilichtmuseum Hessenpark in Neu-Anspach im Haus aus Gemünden eine Sonderausstellung mit Malerei des Künstlers zu sehen, der vor allem durch seine Illustrationen zu den Brüdern Grimm international bekannt und populär wurde.

Geöffnet ist die Ausstellung mittwochs, samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr.

von Uwe Badouin

Zwei Jahre lang hat Buchautorin Maria Langstroff (25) ihr Zimmer in einem Gießener Pflegeheim nicht verlassen. Für eine Lesung an der Philipps-Universität nahm sie größte Strapazen auf sich.

12.07.2012

Vom Hals abwärts gelähmt, seit zwei Jahren ans Bett gefesselt. Über ihr Leben, und ihre Erlebnisse als „Behinderte“ in einer gesunden Gesellschaft hat die 25-Jährige Maria Langstroff ein Buch geschrieben.

02.07.2012
Landkreis Unsere Heimat von oben - Auf der Suche nach Indianerzelten

Rund 300 OP-Leser beteiligten sich am Dienstag am Luftbilderrätsel. Viele erkannten die Dammühle bei Wehrshausen, einige tippten auch auf das Hofgut Fleckenbühl bei Schönstadt.

04.08.2010