Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Gutachten: Opfer kann nie wieder seinem Beruf nachgehen
Marburg Gutachten: Opfer kann nie wieder seinem Beruf nachgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 11.03.2018
Auf dem Kirschenmarkt in Gladenbach sollen die Schalke-Fans den BVB-Anhänger beinahe tödlich verletzt haben. Quelle: Archiv
Marburg

Die Gutachterin referierte insgesamt etwa eine Stunde über das Krankheitsbild des mutmaßlichen Opfers. Der Mann soll an einem Frontalhirnsyndrom leiden. Laut der Gutachterin stehe es definitiv fest, dass das mutmaßliche Opfer nie mehr seinem Beruf als Krankenpflegehelfer nachgehen könne.

Außerdem sagte die Lebensgefährtin am Freitag aus. Sie sagte, sie habe nach der Tat Veränderungen beim mutmaßlichen Opfer festgestellt, das aggressiver geworden sei.

Die Staatsanwaltschaft forderte am Nachmittag in Bezug auf das Jugendstrafrecht für den mutmaßlichen Täter, der das am Boden liegende Opfer gegen den Kopf getreten haben soll, eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerer und gefährlicher Körperverletzung. Für seinen Mittäter drei Jahre und vier Monate wegen schwerer Körperverletzung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung.

Nach einer weiteren Pause folgen die Plädoyers der Verteidiger.