Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburg als Kulisse für Kinderfilm
Marburg Marburg als Kulisse für Kinderfilm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 13.04.2017
Die Dreharbeiten für „Conni & Co 2“ versetzte vergangenen Sommer Marburg in Filmfieber. Der fertige Film ist am Ostermontag in der OP-Vorpremiere zu sehen. Quelle: Nik Konietzny / Warner Bros.
Marburg

Erst im vergangenen Sommer war der erste Conni-Film im Kino zu sehen. Und während damals die Premiere gefeiert wurde, schlug die 100-köpfige Filmcrew in Marburg auf, um Teile der Fortsetzung in der Universitätsstadt zu drehen. Marburg war im Filmfieber. Hunderte Neugierige säumten die Drehorte, während die Schauspieler bei brütender Hitze und strahlendem Sonnenschein immer wieder die Szenen wiederholen mussten.

Kulissen wie der Marktplatz oder die Reitgasse wurden zum Rathaus des fiktiven Neustadts oder zum Naturkundemuseum. Die Universitätsbuchhandlung Elwert wurde in die Buchhandlung Hauser verwandelt, die von der Schließung bedroht ist. Außerdem werden sich einige der 80 Komparsen im Film wiederfinden.

Für das zweite Kinoabenteuer von Cornelia „Conni“ Klawitter, der bekannten Buch-Figur aus der Kinder- und Jugendbuch-Reihe „Conni“ des Carlsen-Verlags“, übernahm mit Til Schweiger einer der bekanntesten Schauspieler und Regisseure Deutschlands die Regie. Seine Tochter Emma spielte wieder die Hauptrolle. Dieses Mal geht Conni dem „Geheimnis des T-Rex“ auf die Spur.

Denn als ihr Hund Frodo auf der Kanincheninsel vor den Toren der Kleinstadt Neustadt einen Dino-Knochen findet, ist dies die Chance, das Kinder- und Naturparadies zu retten. Bürgermeister Möller (Heino Ferch) will dort nämlich ein Hotel bauen – das soll den Neustädtern neue Jobs bringen. Und Connis Vater Jürgen (Ken Duken) soll der Architekt des neuen ­„Gigantotels“ werden. Das Blöde ist nur, dass der Knochen plötzlich verschwunden ist.

  • Mit dem Gutschein aus der Printausgabe vom Samstag erhalten Sie zur OP-Vorpremiere im Cineplex am Montag, 17. April, 14.30 Uhr 2 Euro Ermäßigung (gültig für zwei Personen). Nach dem Film können Sie beim OP-Filmtest uns Ihre Meinung zum Film mitteilen und mit etwas Glück zwei Kinokarten gewinnen. Karten gibt es im Cineplex.

von Mareike Bader

Anzeige