Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Neue Uni-Bibliothek wird am Montag eingeweiht
Marburg Neue Uni-Bibliothek wird am Montag eingeweiht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:33 29.04.2018
Hausmeister Horst Rosenberger blieb bis zum letzten Tag in der alten Uni-Bibliothek. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Am Donnerstag kurz vor 12 Uhr mittags war es soweit: Mitarbeiter der Spezial-Umzugsfirma „Lahero“ transportierten das letzte Buch aus der alten Uni-Bibliothek in die neue Bibliothek. Bis zum letzten Tag hielt Hausmeister Horst Rosenberger die Stellung an der Pforte direkt am Personaleingang des „Silberwürfels“.

Für Rosenberger, der in wenigen Wochen in Pension geht, schließt sich jetzt ein Kreis, ­erzählte er im Gespräch mit der OP. Denn schon als Jugendlicher hatte er vor mehr als 50 Jahren zusammen mit seinem Vater die Baustelle der damals im Bau befindlichen Bibliothek am Krummbogen besichtigt und den Silberwürfel Mitte der 60er-Jahre noch im Rohbau gesehen. „Damals war das noch sumpfiges Gebiet. Man gelangte nur über Bohlen zu den Neubauten der Uni“, erinnert sich Rosenberger.

Unterdessen sind die Räume in der alten Uni-Bibliothek menschenleer. Alle Büros der Mitarbeiter sind verlassen, und im ehemaligen Lesesaal sowie im Magazinturm künden nur noch die leeren Regale von der einstigen Nutzung als Bücherei.  

„Wir haben uns mittlerweile schon an unsere neuen Arbeitsplätze gewöhnt“, erläutert Kaiser. Und auch die Studierenden, die Hauptnutzer der Uni-Bibliothek hätten sich schnell ihr neues Terrain erobert. Am kommenden Montag findet in der neuen UB am Pilgrimstein am Fuße der Oberstadt nach rund vier Jahren Bauzeit die offizielle Eröffnung statt, zu der rund 300 Gäste eingeladen sind.

Dazu kommen Finanzminister­ Dr. Thomas Schäfer und Wissenschaftsminister Boris Rhein (beide CDU) aus der Landeshauptstadt Wiesbaden nach Marburg. Der Neubau der Zentralen Universitätsbibliothek bietet Platz für 3,2 Millionen Medien sowie 1250 Arbeitsplätze in Leseinseln, PC-Pools, Einzel- und Gruppenarbeitsräumen. Das Land Hessen finanziert das Projekt mit rund 120 Millionen Euro.

  •  Am Freitag, 4. Mai, sind alle Bürger zu einem „Tag der offene Tür“ in der neuen Bibliothek eingeladen. Auf dem Programm stehen neben allgemeinen Führungen durch das Gebäude auch Themen-Führungen zur Architektur des Gebäudes, zur Technik und zu den Ausblicken im Neubau und zu Raritäten im Sondermagazin der UB. Auch Roboter Pepper steht zum Plausch mit Besuchern bereit. Zudem gehören zwei Sprechperformances zu den Themen „Gefährliche Bücher“ und „Die Bibliothek als Lebensraum“  auf dem Programm. Außerdem gibt es ­einen „Walking Act“ unter dem Titel „Hanz Schreiber sucht sein Buch“.

    Einen besonderen Einblick in den Alltag und den Wandel der Universitätsbibliothek gibt die Fotoausstellung „In den Räumen lesen wir die Zeit“. Heike Heuser, Fotografin der Uni-Bibliothek, hat Fotomotive aus der alten und der neuen ­Bibliothek festgehalten. Die Ausstellung ist bis zum 6. Mai während der Öffnungszeiten der Uni-Bibliothek von 8 bis 24 Uhr im Ausstellungsraum der UB im Erdgeschoss zu sehen. Den Abschluss des Tages der offenen Tür gestaltet die Studierenden-Bigband am 4. Mai ab 18 Uhr.

von Manfred Hitzeroth