Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Nachwuchsbands messen im Cineplex ihre Kräfte

Bandcontest in Marburg Nachwuchsbands messen im Cineplex ihre Kräfte

„Be educated – be cool“. Unter diesem Motto steht ein Bandcontest für junge Musiker, der am 14. Dezember im Cineplex ausgetragen wird.

Voriger Artikel
Fotos bescheren der Jury Aha-Effekte
Nächster Artikel
„Phantom“ spukt vor Schlosskulisse

Marcel Saibert kommt zum Bandcontest und zu einem exklusiven Konzert nach Marburg.

Quelle: Manfred Esser

Marburg. Marburg sucht die Nachwuchsband, und an dieser Suche beteiligt sich der Sänger Marcel Saibert:

„Mars“ kommt zum zweiten Mal nach Marburg, vor einigen Monaten gab er bereits bei einem Schulworkshop dem musikalischen Nachwuchs wertvolle Tipps. Jetzt gibt‘s einen „amtlichen Wettbewerb“, und einen Tag später – am 15. Dezember – sogar noch ein exklusives Konzert im KFZ!

Der 33-jährige, auch aus dem Fernsehen bekannte Saibert weiß nicht nur mit seiner Stimme, sondern auch mit seiner lässigen, aber stets zuvorkommenden Art, das Bild eines Vollblutmusikers zu transportieren. Mit kritischem Auge und wertvollen Tipps wird er am Bühnenrand im Cineplex stehen und mit einer Jury die Auftritte der Bands bewerten. Als Hauptpreis winkt ein Auftritt mit Saibert am 15. Dezember im KFZ. Die auf Rang zwei und drei platzierten Bands gewinnen musikalische Lehrmittel im Wert von 300, beziehungsweise 200 Euro.

Alle Bands aus Marburg und Umgebung, deren Musiker nicht älter als 25 Jahre sind, können teilnehmen – vorausgesetzt, sie sind für ihren Auftritt gut vorbereitet.
Denn dann gilt es, auf der Bühne mit einem eigenen Song, sowie mit einem einstudierten Lied von Mars zu überzeugen.

„Jungen Musikern einen Auftritt vor einer Fachjury und Publikum zu ermöglichen und ihnen gleichzeitig wertvolle Tipps für die Zukunft zu geben, ist einer der ausschlaggebenden Punkte gewesen, das Projekt gemeinsam mit Mars zu starten“, erklärt Finanzmakler Uwe Zimmermann.

Neugierig geworden? Bewerbungen können bis zum 25. November an folgende Adresse geschickt werden: sono music, management GmbH, zu Händen Angelika Reiner, Am Hilgnerfeld 12, 83626 Valley-Oberlaindern oder an a.reiner@sono-music.de. Die Einsendung von Demo-Aufnahmen sind nicht nötig, ein kurzes Anschreiben genügt. Im Gegenzug wird sono music Noten und Text eines „Mars-Songs“ an die Band zurückschicken.
Und von diesem Zeitpunkt an heißt es dann: Üben, üben, üben – und dabei niemals den Spaß verlieren.

von Carsten Beckmann

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel