Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Mit Musik in 80 Minuten um die Welt
Marburg Mit Musik in 80 Minuten um die Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 04.02.2013
Marburg

Vielfältig und anspruchsvoll wie noch nie ist das neue Programm der Band, und das obwohl es zu Beginn des Semesters einige personelle Veränderungen innerhalb der Band zu verzeichnen gab. Die Rhythmusgruppe formierte sich in weiten Teilen neu.

Dazu übernahm der langjährige Pianist der Band, Andreas Hofacker, zusätzlich noch das vakante Amt des Dirigenten und erarbeitete mit der 17-köpfigen Musikergruppe Stücke aus aller Welt: Das vom Bandleiter selbst arrangierte Instrumentalstück „Esmerize“ der Weltmusik-Gruppe Äl Jawala nimmt die Zuhörer auf den Balkan mit. Bob Marleys „I shot the sheriff“ wiederum - arrangiert von Bassist Malte Sachs - lässt den Reggae der Karibik aufleben und die sechs Saxofone, drei Posaunen und fünf Trompeten zudem in einem ganz ungewohnten Stil erklingen.

Die Bigband-Version von Beethovens weltberühmter 5. Sinfonie soll das Publikum dann wieder auf den alten Kontinent zurückholen.

Auch anspruchsvolle Gesangsnummern wie das funkige „What is hip“ der altbekannten Soul-Gruppe Tower of Power, die soulige „Seven Nation Army“-Adaption von Ben l’Oncle Soul sowie gefühlvolle Jazzstücke wie „A foggy day“ und „500 Miles High“ sind Teil des Repertoires. Die Rolle am Mikrofon übernimmt dabei erstmals Sängerin Julia Wagner.

Die Marburger Studentenbigband besteht aus Studierenden aller Fachrichtungen und Semester.

Marburg Eine Woche vegan - Immer ran an die Möhrchen

Ein Selbstversuch hat immer auch etwas mit Versuchung zu tun. Das musste unsere Redakteurin Marie Lisa Schulz lernen, die für die Serie "Das schaffe ich" eine Woche als Veganerin lebt.

17.01.2013

Was wünscht sich eine Frau für das kommende Jahr, die befürchten muss, dass es vielleicht ihr letztes ist? Die schwer kranke Lehramtsstudentin und Bestseller-Autorin Maria Langstroff ist bescheiden geworden.

29.12.2012

Was haben ein Doktor der Chemie, ein Kaufmann und ein Fernsehtechniker gemeinsam? Eigentlich nichts - es sei denn es brennt in Marburg.

19.12.2012