Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Mit „Carmen“ in die Philharmonie
Marburg Mit „Carmen“ in die Philharmonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 08.06.2012
Seit Ostern proben das Marburger SSO und der Berliner Chor „Cantus Domus“ Bizets Oper „Carmen“, ihr zweites großes gemeinsames Projekt nach dem Verdi-Requiem.Foto: Marco Schönbeck
Marburg

Gestern Nachmittag sind die rund 70 Musikerinnen und Musiker des Marburger Studenten-Sinfonie-Orchesters (SSO) mit zwei Bussen und großen Instrumenten-Anhängern nach Berlin aufgebrochen: Am Sonntag um 15 Uhr tritt das ambitionierte Laienorchester gemeinsam mit dem Berliner Chor „Cantus Domus“ in der Berliner Philharmonie auf, einem der wichtigsten Konzertsäle der Bundesrepublik. Im Gepäck haben sie Bizets Oper „Carmen“ .

Die Philharmonie ist schon seit zwei Jahren gebucht, doch damals wussten SSO und „Cantus Domus“ nicht, was sie spielen würden. „Carmen“ habe sich mit der Zeit herauskristallisiert, sagt SSPO-Sprecherin Michaela Hansert. „Carmen“ ist eine glückliche Fügung, denn so kann das SSO auch Schüler und Chor des Gymnasium Philippinum bei deren szenischer „Carmen“-Aufführung am 23. und 24. Juni in der Marburger Stadthalle begleiten.

Vorher aber stehen zwei konzertante „Carmen“-Aufführungen. Seit Ostern probt das SSO für die Konzerte in Berlin und am Samstag, 16. Juni, ab 19 Uhr im Audimax der Marburger Philipps-Universität. Zusätzlich engagiert wurden für die beiden Konzerte acht professionelle Sängerinnen und Sänger, die die Solistenrollen übernehmen. Herbert Feuerstein konnte als Moderator für das Projekt gewonnen werden.

Der Chor besteht aus rund 70 Sängern. Es werden also um die 140 Menschen in Marburg auf der Bühne des Audimax stehen. SSO-Dirigent Ulrich Manfred Metzger und der Dirigent des Chores, Ralf Sochaczeswky, „teilen“ sich die Aufführung - das war bereits beim großen gemeinsamen Verdi-Projekt der Fall. Für Metzger ist „Carmen“ eine der „mitreißendsten Opern der Welt. Er lobt die jungen Musiker in höchsten Tönen: „Die Studierenden des SSO meistern dabei großartig die neuen Herausforderungen, die sich einem Opernorchester im Gegensatz zu symphonischem Repertoire stellen.“

Karten im Vorverkauf für das Semesterabschlusskonzert des SSO am 16. Juni ab 19 Uhr im Audimax gibt es in der Touristeninformation am Pilgrimstein, im Musikhaus am Biegen und in den Mensen zwischen 12 und 14 Uhr.

von Uwe Badouin