Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Michael Bully Herbig setzt auf Romantik

"Buddy" in OP-Vorpremiere Michael Bully Herbig setzt auf Romantik

Marburg. Michael „Bully“ Herbig ist einer der erfolgreichsten deutschen Filmemacher: „Der Schuh des Manitu“ oder „(T)Raumschiff Surprise“ waren Kinohits.

Voriger Artikel
Waggonhallen-Debüt mit Loriot
Nächster Artikel
Demos, Buttons, Predigten und ein Idol

Schutzengel Buddy (Michael Bully Herbig) hat jede Menge Stress.Foto: Warner Bros.

Quelle: Marco Nagel

Marburg. Jetzt wechselt der Komiker ins romantische Fach: „Buddy“ heißt sein neuer Film, der am 1. Weihnachtsfeiertag in die deutschen Kinos kommt.

Die OP präsentiert die romantische Fantasy-Komödie gemeinsam mit dem Cineplex bereits am Mittwoch, 18. Dezember, ab 20 Uhr in einer Vorpremiere.

Im Mittelpunkt steht der nervige Draufgänger Eddie (Alexander Fehling). Eigentlich geht es ihm richtig gut: Der Partylöwe hat jede Menge Geld, tolle Autos und Frauen. Dummerweise sind ihm Partys wichtiger ist als die Firma seines verstorbenen Vaters. Bald sinken die Umsätze genauso rasant wie sein Image.

Doch Eddie hat einen Schutzengel: Buddy, gespielt von Michael „Bully“ Herbig. Doch mit Buddy fangen Eddies Probleme erst richtig an. Denn nur er kann Buddy sehen.

Mit dem Gutschein erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur OP-Vorpremiere. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex. Sie müssen dort ausgefüllt und abgegeben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg