Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
„Medlz“ bieten Pop im A-cappella-Kleid

Schlossfestspiele Rauischholzhausen „Medlz“ bieten Pop im A-cappella-Kleid

Die „Medlz“ wollen nach ihrer sächsischen Heimat nun auch den Westen erobern – mit ausgefeilten A-cappella-Poparrangements. Am Freitag, 26. August, treten sie ab 20.30 Uhr im Schlosspark Rauischholzhausen auf.

Voriger Artikel
Wehmut beim Anfang vom Ende
Nächster Artikel
Die Wüste bebt – mitten in Marburg

Die „Medlz“ aus Dresden wollen das Publikum bei den Schlossfestspielen in Rauischholzhausen mt A-cappella-Versionen von Pophits begeistern.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. „Sing, mei Sächsin, sing“ , titelte die „Super Illu“, Ostdeutschlands wohl populärstes Boulevardblatt. Das machen Bine, Nelly, Lydia, Maty und Silli seit sie denken können.

Die fünf jungen Frauen aus Dresden sangen zehn Jahre gemeinsam im Philharmonischen Kinderchor. Sie haben also das A-cappella-Handwerk von der Pike auf gelernt.

1999 wechselten sie das Musikgenre und begannen ihre Pop-Karriere. Damals nannten sie sich noch „nonets“ und starteten gleich mit dem ersten Album „samtweich“ durch in den A-cappella-Himmel: Das Album wurde 2004 für den „Contemporary A Cappella Recording Award“ als bestes Rock-Pop-Album nominiert. Der Wettbewerb in San Francisco gilt als der wichtigste in der A-cappella-Branche.

2005 wechselte das Quintett zum Branchenriesen Sony, änderte den Namen ins sächsisch angehauchte „Medlz“, produzierte mit Tobias Künzel von den „Prinzen“. Es folgten TV-Shows und Tourneen bevor die „Medlz“ 2009 die Notbremse zigen: Sie trennten sich von Sony und nahmen die Zügel wieder in die eigene Hand. Jede von ihnen hat neben dem Singen noch Managementaufgaben.

 

Mit Erfolg. Inzwischen liegt das dritte Album vor: Es heißt „Unsere Zeit“ und enthält 21 A-cappella-Coverversionen aus der zeit von 1990 bis 2010 – für jedes Jahr einen Hit von „Nothing compares to you“ (1990) über „Perfekte Welle“ (2004) bis „Satellite“ (2010).

Mit ihrer neuen Bühnenshow und Hits aus zwei Jahrzehnten kommen sie am 26. August zu den Schlossfestspielen Rauischholzhausen.

Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem in der OP-Geschäftsstelle im Schlossberg-Center (Universitätsstraße) und unter der Ticket-Hotline 06453 / 912470 sowie im Internet unter www.depro-concert.de.

Die OP verlost CDs von der Dresdener Gruppe und fünf mal zwei Eintrittkarten für das Konzert.

Um zu gewinnen reicht ein Anruf am Mittwoch ab 15 Uhr.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel