Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Marburger Abiturient dreht Kurzfilm
Marburg Marburger Abiturient dreht Kurzfilm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 21.06.2012
Mit einem professionellen Plakat wirbt der junge Filmemacher für die Premiere.
Marburg

Bewerben kann er sich mit einem Kurzfilm: Parallel zu den Abiturvorbereitungen hat er seit Sommer 2011 seinen ersten, 30-minütigen Kurzfilm gedreht: Am Sonntag hat „Murphys Gesetz. Was schief gehen kann, geht schief“ ab 12 Uhr im Cineplex seine Publikumspremiere. Der junge Filmemacher, Regisseur, Autor und Kameramann in Personalunion, geht gleich in den großen Saal 4 des Kinos, so enorm ist das Interesse an dem Film.

Gemeinsam mit rund 20 Freunden, die meisten davon kommen von seiner Schule, hat er die Pleiten-, Pech- und Pannen-Geschichte in Marburg und Umgebung gedreht - mit einer simplen Spiegelreflexkamera.

Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der unbedingt nach München muss und aufgrund einiger Missverständnisse an eine Mitfahrgelegenheit gerät. Sein Pech: „Er hockt mit drei sehr unterschiedlichen Menschen, die nicht besonders gut zusammenpassen, in einem winzigen Auto“, erzählt der junge Filmemacher, der seinen Film ohne professionelle Hilfe und ohne Budget realisiert hat. Als „Studio“ diente ihm die Garage seiner Eltern.

von Uwe Badouin

Vom Hals abwärts gelähmt, seit zwei Jahren ans Bett gefesselt. Über ihr Leben, und ihre Erlebnisse als „Behinderte“ in einer gesunden Gesellschaft hat die 25-Jährige Maria Langstroff ein Buch geschrieben.

02.07.2012
Landkreis Unsere Heimat von oben - Auf der Suche nach Indianerzelten

Rund 300 OP-Leser beteiligten sich am Dienstag am Luftbilderrätsel. Viele erkannten die Dammühle bei Wehrshausen, einige tippten auch auf das Hofgut Fleckenbühl bei Schönstadt.

04.08.2010

Das Themenjahr „Grimm & Co" endet, wie es begonnen hat – mit Literatur. Seit 1. Dezember gibt es in vier Marburger Bäckereien und Konditoreien Lyrik zu Brötchen und Kuchen.

09:13 Uhr
Anzeige