Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Märchenhaftes Erlebnis vor Naturkulisse

Musical "Mondenland" Märchenhaftes Erlebnis vor Naturkulisse

Natur, Musik, Gesang und Tanz verschmelzen mit einer einmaligen, lebendigen Naturkulisse zu einem eindrucksvollen Gesamtkunstwerk, das die Zuschauer in ihren Bann zieht.

Voriger Artikel
Zeitreise in die Ära des Rock‘n’Roll
Nächster Artikel
Rollstuhlfahrer bleiben auf der Strecke

In Skroll, dem gewaltig tönenden und dröhnenden Urgestein, steckt Uwe Gratzke, davor hocken die „kleinen Grolle“.

Quelle: Manfred Schubert

Amönau. 450 Besucher feierten am Freitagabend mit Riesenbeifall die Premiere von „Mondenland“, der fünften Musicalproduktion in Amönau. Wieder wurde alles von dem mittlerweile bewährten Team um Regisseurin Brunhilde Heß, die die Geschichte schrieb, Eckhard Scherer, der 13 Lieder vertonte, Instrumentalstücke schrieb und beeindruckende Klangeffekte entwickelte, und Choreographin Angelika Salomon nahezu ohne Hilfe von außen entwickelt und umgesetzt. Es ist nahezu unfassbar, dass die Laiendarsteller, fast alle kommen aus dem 1 000-Einwohner-Stadtteil Wetters, bis auf ein kleines Stück der jüngsten Kinder, alles live singen.

Das Stück ist beste Unterhaltung für die ganze Familie vor einer einmaligen Bühnenkulisse.

Die Veranstalter weisen wegen mehrerer Anfragen darauf hin, dass die kommenden Aufführungen am 6., 7., 8., 13. und 14. August, Beginn jeweils 21.15 Uhr, entgegen anders lautender Gerüchte noch nicht ausverkauft sind.

von Manfred Schubert

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg