Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Lebenshilfe ehrt Eckart von Hirschhausen
Marburg Lebenshilfe ehrt Eckart von Hirschhausen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 26.04.2018
Eckart von Hirschhausen hielt 2017 eine Vorlesung im Audimax. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Er ist Arzt, Moderator, Komiker, Autor und Gründer der Stiftung „Humor hilft heilen“: Dr. Eckart von Hirschhausen tritt seit vielen Jahren für kranke, alte und behinderte Menschen ein. Dafür verleiht ihm die Bundesvereinigung Lebenshilfe aus Anlass ihres 60-jährigen Bestehens am 15. November in Marburg ihren Medienpreis „Bobby 2018“.
„Eckart von Hirschhausen ist ein Glücksfall für unsere Gesellschaft“, sagt die Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, die SPD-Bundestagsabgeordnete Ulla Schmidt. „Mit seinem Humor baut er Brücken für ein besseres Miteinander, für Teilhabe und Inklusion. Er erreicht damit Millionen von Zuschauern und Lesern, die ihm vertrauen wie dem eigenen Hausarzt.“

"Wert eines Menschen nicht an Leistungsfähigkeit festmachen"

Für die dreiteilige ARD-Sendung „Hirschhausen Check-up“ besuchte der Moderator mehrere Tage eine Geburtsstation mit Frühchen, eine Psychiatrische Klinik und ein Altenheim. In seiner Sendung „Hirschhausens Quiz des Menschen“ macht er immer wieder Menschen mit Behinderung und ihre Lebenssituation zum Thema. Und in seinem aktuellen Buch „Wunder wirken Wunder“ widmet er ein ganzes Kapitel einem „tiefbegabten Wunderkind“.

Zur Auszeichnung mit dem „Bobby“ sagt Eckart von Hirschhausen: „Als Arzt in der Kinderneurologie lernte ich viele Kinder und Familien mit seltenen, chronischen oder lebensbegrenzenden Erkrankungen kennen. Mit einzelnen habe ich bis heute Kontakt. Es gehört zu meinen Grundüberzeugungen, den Wert eines Menschen nicht an seiner Leistungsfähigkeit fest zu machen.“ Den Preis will er mit seiner Schwester teilen, die ihm seit ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr in einer Lebensgemeinschaft mit behinderten Menschen vieles näher- und beigebracht habe. „Es gibt viele, die für ihr tägliches Tun den Preis mehr verdient hätten als ich.“

"Hirschhausens Quiz des Menschen" wird am Donnerstag, 26. April, ab 20.15 Uhr im Ersten ausgestrahlt.