Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Ska und das Erbe von Bob Dylon
Marburg Ska und das Erbe von Bob Dylon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:51 19.01.2018
Marburg

„The Busters“ sind mittlerweile Stammgäste im KFZ. Die Ska-Band aus Wiesloch in Baden-Württemberg hat sich in Marburg mit ihren Volldampf-Shows viele Fans erspielt. Am Freitag sind sie anlässlich ihrer „Straight Ahead Tour 2018“ ab 20.30 Uhr live im KFZ zu erleben.

Elf Musiker bringt die Band auf die Bühne, die zu den Wegbereitern des deutschen Ska gehört und inzwischen 19 Alben veröffentlicht hat. Das letzte kam 2016 auf den Markt: „Ska Bang 87“ mit 30 Songs aus 30 Jahren. Fans dürfen sich auf ­einen rasanten Abend freuen – nach dem Motto: Wer bremst, verliert!

Songperlen eines Allrounders

Ein weiteres Konzert steht am Freitag in der Waggonhalle an. Dort tritt ab 20 Uhr die Coverband „Dylan‘s Dream“ auf. Die international besetzte Band hat sich ganz dem Werk des Musikers und Literaturnobelpreisträgers Bob Dylan verschrieben. Im Dezember 2015 wurde „Dylan‘s Dream“ vom Deutschen Rock-/Popverband zur besten Cover-/Tributeband Deutschlands gekürt.

Die sieben erfahrenen Musiker präsentieren die Songs des Dichters, Musikers und Komponisten Dylan in individuellen Interpretationen mit eigener Handschrift als Lebenswerk. Die Songauswahl streckt sich über einen Zeitraum von 50 Jahren und bietet neben Klassikern wie „Knocking on heavens door“ oder „Like a rolling Stone“,  „Hurricane“ etliche andere Songperlen von Bob Dylan.