Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kleine Nervensäge mit großem Schnabel

OP-Vorpremiere Kleine Nervensäge mit großem Schnabel

OP und Cineplex präsentieren am Sonntag, 2. September, ab 11 Uhr den Kinderfilm "Der kleine Rabe Socke" als Vorpremiere.

Voriger Artikel
Komponieren im Schatten der Pyrenäen
Nächster Artikel
Landestheater freut sich über neue Headsets

Socke hat Nestarrest. Aber kein Grund für Freund Stulle, den frechen Raben nicht zu besuchen.Foto: Universum

Marburg. Der kleine Rabe Socke ist rotzfrech, manchmal eine ganz schöne Nervensäge und hat nur Unsinn im Kopf - das wissen Kinder seit rund 20 Jahren aus den Büchern von Nele Moost und Annet Rudolph. Und sie lieben ihn dafür.

In dem gleichnamigen Kinofilm bringt das vorlaute Federvieh nicht nur sich in Schwierigkeiten, sondern gleich den ganzen Wald in Gefahr. Doch natürlich helfen Mut, Witz und dicke Freundschaft, den geliebten Wald zu retten. Sehr charmant und für Kinder bis ins Grundschulalter spannend, erzählt dieser liebevoll inszenierte Animationsfilm ein Abenteuer des beliebten Kinderbuchhelden. Der pädagogische Zeigefinger und die mitunter etwas platten Botschaften stören höchstens Erwachsene. Die Kinder werden sich einfach prächtig amüsieren. Gesprochen werden die Figuren unter anderem von Jan Delay, Katharina Thalbach und Anna Thalbach.

Mit dem Gutschein in der Samstagausgabe der OP erhalten Sie ermäßigten Eintritt. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg