Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Kleine Helden ganz groß

Marburg Kleine Helden ganz groß

OP und Cineplex präsentieren am Samstag die Neuverfilmung von „Tom Sawyer“ sechs Wochen vor dem Bundesstart. Außerdem gibt es „Dreiviertelmond“ und „Lauras Stern“.

Voriger Artikel
Erinnerungen an den Alltag in der Region
Nächster Artikel
Buntes Markttreiben am Wochenende

Zwei der berühmtesten Abenteurer der Weltliteratur: Tom Sawyer (rechts, Louis Hofmann) besucht Huckleberry Finn in seiner Tonne (Leon Seidel).

Quelle: Majestic / Mathias Bothor

Marburg. Mark Twains Tom Sawyer und Huckleberry Finn sind zwei der berühmtesten Abenteurer der Literaturgeschichte. Seit 1876 haben sie Generationen von Jugendlichen fasziniert. Regisseurin Hermine Huntgeburth hat den Film mit Heike Makatsch, Joachim Król, Benno Fürmann und den Kinderdarstellern Louis Hofmann und Leon Seidel mit großem Aufwand in Szene gesetzt. Der ab 6 Jahren freigegebene Abenteuerfilm für die ganze Familie startet bundesweit am 17. November, Marburger Filmfans können ihn schon sechs Wochen vor dem Start sehen.

Für Kindergartenkinder gibt es am Sonntag um 11 Uhr „Lauras Stern und die Traummonster“. Der Film begibt sich auf eine fantastische Reise ins Reich der Träume. Dorthin, wo nicht nur die schönen nächtlichen Erlebnisse, sondern auch die bösen Monster herkommen.

Mit vielen Vorschusslorbeeren kommt „Dreiviertelmond“ in die Kinos. Die OP präsentiert den Film mit Elmar Wepper als liebenswerten Grantler, der sich um ein einsames türkisches Mädchen kümmert, als Sektmatinee.

Am Samstag werden zudem um 14.30 Uhr vor der Premiere von „Tom Sawyer“ die Sieger des Kinder- und Jugendfilmfestivals „Final Cut“ bekanntgegeben, die am Sonntag ab 11 Uhr zu sehen sind.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel