Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Klassentreffen der Rocklegenden

Open-Air in Stadtallendorf Klassentreffen der Rocklegenden

„Wisbone Ash“, Manfred Manns Earth Band und „Barclay James Harvest“ treten am 10. August ab 18 Uhr Open Air in Stadtallendorf auf. Zu hören sind Hits am Fließband.

Voriger Artikel
Tsunami-Hütte mit Material aus aller Welt
Nächster Artikel
Eilantrag gegen Blitzer blitzt vor Gericht ab

Martin Turner (Vordergrund), Gründungsmitglied von „Wishbone Ash“, prägte mit seiner Band Anfang der 70er Jahre einen neuen Sound mit zwei Leadgitarren.Foro: Veranstalter

Stadtallendorf. Die Sommer-Open-Air-Party des Jahres steigt am letzten Ferientag in Stadtallendorf: Am Freitag, 10. August, sind im Herrenwaldstadion drei Bands live zu erleben, die in den 1970er und 1980er Jahren ein Stück Musikgeschichte mitgeschrieben haben: Barclay James Harvest feat. Les Holroyd, Manfred Mann’s Earth Band und Martin Turner‘s Wishbone Ash. Organisiert wird das Konzert von der Gemündener Agentur Depro Concert, die mit den drei Bands Ersatz für ein ursprünglich mit „Deep Purple“ geplantes Open Air gefunden hat, das im Sommer kommenden Jahres nachgeholt werden soll.

Einlass ist um 16.30 Uhr, den Anheizer übernimmt ab 18 Uhr die hr1-Band Boom Gang. Das Konzert wird nach Auskunft von Depro gegen 23 Uhr enden.

Alle drei Bands blicken zurück auf gigantische Erfolge und Millionen verkaufter Alben. Wishbone Ash etwa war Anfang der 1970er Jahre eine der beliebtesten englischen Rockbands und machte die doppelte Leadgitarre zu ihrem Markenzeichen der Band. Ihre großen Hits hießen „Warrior“, „Persephone“ oder die Hymne „The King will Come“.

Barclay James Harvest feat. Les Holroy ist eine von zwei Bands, die unter dem Namen Barclay James Harvest auftreten: Les Holroy ist Gründungsmitglied und steht seit mehr als 40 Jahren auf der Bühne. Seit ihrem 1976-er Album „Oktoberon“ gehören sie in Deutschland zu den populärsten Bands. Mit Hits wie „Ring of Changes“, „Hymn“ oder „Life is for Living“ eroberten sie sich eine riesige Fangemeinde.

1971 gründete Manfred Mann seine legendäre Earth Band, mit der er in den 70ern und Anfang der 80er Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallen spielte. Hits wie „Blinded By The Light“, „Davy´s On The Road Again“, „Father of Day, Father of Night“ oder „Mighty Quinn“ besitzen mittlerweile Klassikerstatus. Berühmt wurde die Earth Band damals schon durch ihre sensationellen Livekonzerte. 1988 löste sich die Band auf, aber bereits Anfang ’92 wurde sie von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen.

Die „neue“ Earth Band spielt melodiös betonte Rockmusik mit langen Gitarrensoli und unter die Haut gehende Synthesizer-Klängen.

OP-Gewinnspiel

Die OP verlost zehn mal zwei Eintrittskarten für das Konzert der drei Rocklegenden. Um zu gewinnen, muss man je zwei Hits der drei Bands nennen. Die Zuschriften müssen am Montag, 5. August, in der Redaktion vorliegen. Sie gehen unter dem Stichwort „Rocklegenden“ per Mail an kultur@op-marburg.de, per Fax an 06421/409-302 oder per Post an Oberhessische Presse, Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg. Die Gewinner werden kommende Woche auf den OP-Kulturseiten veröffentlicht, die Karten liegen an der Abendkasse bereit.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel