Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Kinder starten ins Abenteuer Theater

Bühnentummler feiern Premiere Kinder starten ins Abenteuer Theater

Sie sind zwischen 7 und 22 Jahren alt und nennen sich „Die Bühnentummler“. Am Freitag haben sie in der Waggonhalle ihre große Premiere mit der Peter-Pan-Geschichte „Reise ins Nimmerland“.

Voriger Artikel
Mädchen-Pakt: kollektiv schwanger
Nächster Artikel
Serenade mit Stimmen und Blech

Bunt kostümiert stellen sich die jungen Darstellerinnen und Darsteller zum Gruppenfoto. Sie fiebern ihrem großen Auftritt am Wochenende entgegen.Foto: Uwe Badouin

Marburg. Es gibt richtig nette Pressetermine. Ein kurzer Probenbesuch bei der Kinder- und Jugendtheatergruppe „Die Bühnentummler“ gehört eindeutig in diese Kategorie. Für die Proben sind sie ins KFZ gezogen. Dort wuseln bunt kostümierte Schüler der Grundschule Marbach, Jugendliche und junge Erwachsene herum. Gut gelaunt sind sie, wie etwa einer der verlorenen Jungs aus James Matthew Barries Kinderbuchklassiker „Peter Pan“. Der wird mit seiner Zwille dem fiesen Kapitän Hook in der eigenen Peter-Pan-Version sicher ordentlich einheizen. Seit Januar probt die Marburger Diplom- und Theaterpädagogin Anna Zimmer (39) mit ihrer Gruppe für die Aufführungen am Wochenende in der Waggonhalle. Fast alle Darsteller kennen sich aus der Grundschule Marbach. Anna hat an unserer Grundschule ein Piratenmusical inszeniert“, sagt Emily (11). Das war vor einem Jahr. „Die Kinder wollten unbedingt weiterspielen“, sagt Anna Zimmer. So hob sie „Die Bühnentummler“ aus der Taufe.

Die Kostüme sind toll. Die Kinder und Jugendlichen haben dafür die Kleiderschränke der Eltern geplündert, sie mit viel Fantasie ergänzt: mit Blumen, Flügeln, Hüten und Tüchern - einfach, aber wirkungsvoll. Einige Teile wurden angeschafft, der Rest kommt aus dem Fundus des Marburger Kinder- und Jugendtheaterverbands „Act Easy“. Der hat die Produktion auch mit 1000 Euro unterstütz, 500 Eure spendete der Kletterpark Marburg. Sonst hätte das Ganze wohl nicht geklappt.

Premiere hat die „Reise ins Nimmerland“ am Freitag um 18 Uhr. Weitere Aufführungen sind am Samstag um 18 Uhr und am Sonntag um 15 Uhr.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg