Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Karriere mit der Mundharmonika
Marburg Karriere mit der Mundharmonika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 06.11.2013
„Supertalent“ Michael Hirte. Foto: Veranstalter
Stadtallendorf

Es folgte eine steile Karriere: Die Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz liebten den Mann, der sich seit 1991 nach einem schweren Unfall als LKW-Fahrer als Straßenmusiker über Wasser gehalten hatte. Sein erstes Album „Der Mann mit der Mundharmonika“ stürmte in den drei Ländern auf Platz 1 der Charts.

Am Montag, 18. November, präsentiert der 1964 im Spreewald geborene Musiker um 19.30 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf sein aktuelles Programm „Liebesgrüße auf der Mundharmonika“. Begleitet wird er von einer Band und dem Bassbariton Ronny Weiland, der immer wieder mit Ivan Rebroff verglichen wird. Auf seiner Tournee stellt Hirte die Songs seiner gleichnamigen CD vor: eine Mischung aus deutschen und internationalen Melodien.

n Die OP verlost zehn Mal zwei Karten für das Konzert am 18. November ab 19.30 Uhr in Stadtallendorf. Die Zuschriften gehen unter dem Stichwort „Hirte“ an die Oberhessische Presse, Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg, oder per E-Mail an kultur@op-marburg.de. Sie müssen am 12. November um 15 Uhr vorliegen.

Karten gibt es unter der Rufnummer 06453/912470 sowie im Internet unter www.depro-concert.de.

In die Ferne schweifen - das haben ihre Augen fast verlernt. Seit vier Jahren sieht sie die immer selbe Umgebung - ihr Zimmer in einem Gießener Pflegeheim. Jetzt hat sich Maria Langstroff einen Traum erfüllt: ein letztes Mal das Meer sehen. Koste es, was es wolle. Und wenn es ihr Leben ist.

08.11.2013
Marburg Richtsberg-Serie, Teil 7 - Der Stadtteil erwacht zum Leben

Busverbindungen, Kindergärten und Schulen, die wichtigsten Dienstleistungen des täglichen Bedarfs - die Anfangsschwierigkeiten am Richtsberg werden zwar überwunden, aber noch immer herrscht Mangel und aktive Bürger wollen mehr.

25.10.2013
Marburg Serie 50 Jahre Richtsberg - Die erste Zeit war "wirklich bitter"

Es ist das Jahr 1966, als viele Familien an den Richtsberg ziehen. Hier die Berichte zweier Familien, welche die Anfangszeit miterlebten.

28.09.2013