Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Karibische Gefühle in Musik gegossen

Kubanische Musik in Marburg Karibische Gefühle in Musik gegossen

„Pasión de Buena Vista“ heißt die kubanische Musik- und Tanzshow, die am  12. Januar in der Marburger Stadthalle zu sehen sein wird.

Voriger Artikel
Bollywood-Fieber mitten in Berlin
Nächster Artikel
Barrierearm und billig: kaum zu kriegen

Tänzer, Sänger und eine zehnköpfige Live-Band treten bei der Show in der Marburger Stadthalle auf.

Quelle: Privatfoto

Marburg. Acht Tänzerinnen und Tänzer, drei Sängerinnen und Sänger sowie eine zehnköpfige Live-Band entführen die Besucher auf die Straßen der karibischen Insel.

Wenn es etwas gibt, das die kubanische Mentalität am besten widerspiegelt, so ist es die Musik. Das, was Kuba-Reisende heute als kubanische Musik wahrnehmen, ist eine Synthese afrikanischer Perkussion und Rhythmen mit spanischen Coplas und ihrer Instrumentierung. Der Son ist dabei eindeutig der Publikumsliebling. „Erfunden“ wurde er von den Zuckerarbeitern in Santiago in den zwanziger Jahren. Er ist ein komplexes, polyrhythmisches Klanggebilde, das sich für europäische Ohren zuerst wie ein heilloses Durcheinander anhört, später aber fasziniert und den Hörer rasch in seinen Bann zieht.

Karten für das Konzert, das um 20 Uhr beginnt, gibt es unter der Telefonnummer 06453/912470 sowie im Internet unter www.depro-concert.de.
OP-Leser haben aber auch die Chance, zehnmal je zwei Karten zu gewinnen. Wer bis zum 3. Januar 2012 eine E-Mail mit dem Stichwort „Buena Vista“ an  kultur@op-marburg schickt, nimmt an der Verlosung teil.

von Heike Döhn

Voriger Artikel
Nächster Artikel