Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Internationales Flair auf der Theaterbühne

Theater Internationales Flair auf der Theaterbühne

Die 15. Hessische Kinder- und Jugendtheaterwoche startete am Wochenende im Theater am Schwanhof. Die Eröffnungsveranstaltung am frühen Samstagabend hatte einen auffordernden Charakter: Kinder und Jugendliche sollen nicht nur Theaterbesucher sein, sondern sich auch selbst am Theaterspielen probieren.

Voriger Artikel
Zu wenige Menschen nutzen Vorsorge
Nächster Artikel
Medizinische Versorgung verbessert

Geht es nach der Landesregierung, sollten Kinder und Jugendliche zweimal im Jahr ins Theater gehen und auch selbst in der Schule spielen.

Marburg. Lauter strahlende Gesichter gab es bei der Eröffnungsfeier der Hessischen Kinder- und Jugendtheaterwoche im Theater am Schwanhof. Feierlich stand die Unterzeichnung einer Rahmenvereinbarung zwischen Theater und Schulen an, nach der Schüler mindestens zweimal im Jahr ins Theater gehen sollen und sich in der Schule selbst an den Darstellungsformen probieren sollen.

Das Eröffnungsstück machte es Schülern leicht, dem Stoff zu folgen, denn „Klasse Klasse“ vom Theater Strahl aus Berlin beschäftigte sich mit der unmittelbaren Erlebenswelt von Schülern in den Schulen. Als „optisch und musikalisch coolste Inszenierung für Jugendliche in der Hauptstadt“ angepriesen hielt es den Erwartungen Stand. Gleich zweimal am Wochenende bot die Kitz Theaterkumpanei aus Ludwigshafen die „Biene Maja“ – für das jüngste Publikum. Durchaus mit unterschiedlichem Erfolg. Aber so soll es ja auch sein, die Stücke sollen zum Nachdenken und Diskutieren Raum bieten. Bis Freitag stehen täglich vier Veranstaltungen an, darunter auch internationales Theater. Zum Abschluss am Samstag gibt es noch zwei Vorstellungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg