Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Rettungshund spürt vermisste Seniorin auf
Marburg Rettungshund spürt vermisste Seniorin auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 30.04.2018
Ein Rettungshund des THW Marburg hat am Sonntagabend eine vermisste Seniorin in Gießen aufgespürt.  Quelle: THW Marburg
Marburg/Gießen

Das Mantrailer-Rettungshundeteam des Technischen Hilfswerks (THW) Marburg ist nach eigenen Angaben am späten Sonntagabend alarmiert worden. In einem Gießener Seniorenheim wurde eine ältere Frau vermisst. Sie hatte sich am Nachmittag für einen Ausflug in die Stadt abgemeldet und war am Abend nicht zurückgekehrt. 

Die Polizei Gießen und die Rettungshundestaffeln von Johanniter-Unfall-Hilfe wie DRK Gießen suchten die Umgebung ab, ebenso ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera. Zur Unterstützung wurde dann noch das Mantrailer-Team des THW Marburg gerufen.

Hund folgt Spur zum Fahrstuhl

Der Rettungshund nahm im Zimmer des Seniorenheims eine Spur der vermissten Frau auf und folgte ihr zum Fahrstuhl. Ein Stockwerk tiefer nahm er die Spur wieder auf. Zielstrebig arbeitete er sich im Inneren des Seniorenheims vor, bis er vor einer von innen verschlossenen Tür einer Besuchertoilette stand. Die THW-Helfer öffneten die Tür und fanden die hilflose Frau im Inneren des Bads. Die Dame hatte das Haus nie verlassen und war sichtlich glücklich, aus ihrer Notlage befreit zu werden.

Das THW ist die ehrenamtliche Einsatzorganisation des Bundes. Rund 80.000 Freiwillige engagieren sich im THW. Es unterstützt Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen. Im Auftrag der Bundesregierung wird es weltweit eingesetzt.