Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg "Hot Dog" heute in OP-Vorpremiere
Marburg "Hot Dog" heute in OP-Vorpremiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 17.01.2018
Til Schweiger als Luke (links) und Matthias Schweighöfer als Theo in einer Szene des Films „Hot Dog“. Quelle: Warner Bros.
Marburg

Nach gemeinsamen Filmen wie „Kokowääh“, „Keinohrhasen“ oder „Vier gegen die Bank“ kommt nun ein neuer Streifen mit den beiden in die Kinos: Die OP und das Cineplex präsentieren heute Abend ab 20 Uhr die deftig-derbe Polizeikomödie „Hot Dog“ als Vorpremiere.

Til Schweiger spielt den abgebrühten GSG-10 Ermittler Luke. Schweighöfer schlüpft derweil in die Rolle des genauen Gegenteils: Er spielt den schüchternen Schreibtisch-Polizisten Theo, einen intellektuellen Überflieger, der gerne mal etwas mehr erleben würde. Das passiert schneller als gedacht.

Die Präsidententochter Mascha (gespielt von Lisa Tomaschewsky) wird entführt. Ausgerechnet das extrem ungleiche Duo Theo und Luke soll sie befreien. Unterstützung erhalten sie von der schlauen Computerexpertin Nicki. In Szene gesetzt wurde der Film von Torsten Künstler, der bei „Der Nanny“ und „Koko­wääh 2“ Co-Regisseur war. In weiteren Rollen sind Heino Ferch, Samuel Finzi, André Hennicke und Schweigers Tochter Lilly zu sehen.

  • Mit dem Gutschein erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur OP-Vorpremiere. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex. Sie müssen dort ausgefüllt werden.

von Uwe Badouin