Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hörtheatrale führt„Rapunzel“ auf

Hörtheatersommer Hörtheatrale führt„Rapunzel“ auf

Viel besser könnten Ort und Zeit nicht sein: „Rapunzel“ lässt ihr Haar im Brüder-Grimm-Jahr vom Kaiser-Wilhelm-Turm herab. Premiere hat das neue Stück der Marburger Hörtheatrale des Schauspielers Daniel Sempf am Freitag, 3. August, um 17 Uhr.

Voriger Artikel
„Zauberberg“ mit Licht und Schatten
Nächster Artikel
Schüler sammeln in zwei Stunden 560 Kilo Müll

Franziska Knetsch spricht unter anderem die Rolle der Märchenfigur Rapunzel. Foto: Dennis Jagusiak

Marburg. Sempf hat das Märchen der Brüder Grimm für die Hörtheaterversion bearbeitet, Dialoge und Spielszenen geschrieben und gewohnt aufwändig inszeniert.

„Rapunzel“ ist Teil des ersten Marburger Open-Air-Hörtheatersommers, der vom 3. bis 11. August auf der Waldbühne vor dem Kaiser-Wilhelm-Turm stattfindet. Neben dem Märchen sind die „Klassiker“ der in dieser Form wohl einzigartigen Hörtheatrale zu erleben: Auf dem Programm stehen außerdem „Dracula“, mit dem im vergangenen Sommer hunderte Fans Bekanntschaft machten, sowie die Sherlock-Holmes- Bearbeitungen „Der Hund von Baskerville“ und „Das gefleckte Band“.

Mit dabei sind Franziska Knetsch, Markus Klauk, Thomas M. Held und Christine Reinhardt. Sie alle kennen sich vom Hessischen Landestheater. Hinter den Kulissen wirbeln Stefan Kissel, Ben und Isabelle Streibig.

Karten im Vorverkauf gibt es unter anderem bei MTM am Pilgrimstein sowie unter 0180/5040300.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg