Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
„Herzbuben“ rocken die „Deukerianer“

Firmenfest „Herzbuben“ rocken die „Deukerianer“

700 Mitarbeiter und Geschäftspartner feierten am Samstagabend in der herbstlich geschmückten Kulturhalle Gemünden ein mehrstündiges Firmenfest, dessen Bühnenprogramm Musikstars gestalteten.

Voriger Artikel
Als sei man in der New Yorker Metropolitan Opera
Nächster Artikel
Ein intriganter Mörder mit Witz und Charme

Die „Wildecker Herzbuben“ zeigten sich bei der Geburtstagsparty auch von ihrer rockigen Seite.

Quelle: Michael Acker

Gemünden. Anlass für die Veranstaltung war das 40-jährige Bestehen der Firma Print Service in Hachborn und das 25-jährige Jubiläum der Firma Depro Gemünden (die OP berichtete). Da zur Firma Depro auch die Konzertagentur Depro Concert gehört und gleichzeitig auch ein Management für Künstler, war es nicht verwunderlich, dass beim Doppel-Jubiläum der „Deukerianer“ – wie sich die Mitarbeiter nennen – bundesweit bekannte Stars das Bühnenprogramm gestalteten. Das Showorchester Otti Bauer sorgte den ganzen Abend für die richtigen Töne.

Bauer und Depro-Chef Michael Deuker versprachen für das kommende Jahr eine Benefizveranstaltung für die Kinder-Leukämiestation in Marburg. Nachwuchstalent Lea-Marie Becker aus Kassel machte den sängerischen Auftakt des mehrstündigen Showprogramms. Anschließend gratulierte Deuker-Tochter Christin gemeinsam mit ihren Kollegen von „Familie Menke“ mit einer sehens- und hörenswerten Schlagerrevue der 70er Jahre. Diese ist am 27. November in der Stadtallendorfer Stadthalle zu sehen.

Beim Auftritt der „Wildecker Herzbuben“ stand zunächst der ganze Saal, und als Wilfried Gliem die Rocklegende Freddy Mercury mit „I want to break free“ imitierte, tobte die Halle. Abgerundet wurde das Programm vom Auftritt der drei jungen Frauen von „Schwesterherz“. Abgeschlossen wurden die Gesangsauftritte von „Schwesterherz“ gemeinsam mit den „Herzbuben“.

von Michael Acker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur