Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
„Harry Potter gehörte zur Kindheit“

1.300 Potter-Fans sahen OP-Vorpremiere „Harry Potter gehörte zur Kindheit“

Mit dem Start von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2“ ist die Saga um den Zauberlehrling endgültig beendet. 1.300 Potter-Fans haben das große Finale in der OP-Vorpremiere gesehen.

Voriger Artikel
András Ernszt lässt seine Bilder fließen
Nächster Artikel
Wedekinds Lulu feiert im Altbau

Lisa Tschischka (links) und Lisa Bappert schlüpften für die Filmpremiere in die Rollen der cleveren Hermine und des finsteren Professors Severus Snape.

Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Zehn Jahre ist es her, dass das erste Buch über den Zauberlehrling Harry Potter verfilmt wurde. Vier Jahre, nachdem das letzte Buch erschienen ist, endet die Geschichte um den berühmten Jungen mit der Narbe jetzt auch in den Kinos.

Am Donnerstag startet das große Finale deutschlandweit in den Kinosälen.

In der OP-Vorpremiere haben rund 1.300 Fans das Ende von Potters Kinogeschichte bereits in der Nacht zu Mittwoch gesehen. Etwa 1.100 Besucher schauten sich den ersten und den zweiten Teil von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ im Doppelpack an. Rund 200 Potter-Fans kamen um Mitternacht zum Finale in 3D dazu.

In vier Kinosälen wurden beide Teile gezeigt: Im englischen Original, auf deutsch in 3D und in 2D. „Wir haben die Sneak Preview ins Capitol verlegen müssen, um genug Säle für die Potter-Premieren frei zu haben“, erklärte Kinobetreiberin Marion Closmann. „Es ist Wahnsinn und total schön, was hier los ist.“

Einige große Fans des Zauberlehrlings aus England haben sich für das Finale der Saga besonders vorbereitet: Im Kino tummelten sich in der Nacht vor der Vorpremiere ein paar Zauberschüler aus Gryffindor und Slytherin und der ein oder andere Zauberlehrer aus Hogwarts. Neben dem Zaubererumhang gehörten vor allem Krawatten in den Farben der Häuser, graue Wollpullunder und natürlich Zauberstäbe zur Ausstattung der kostümierten Kinogänger.

von Patricia Kutsch

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OP-Vorpremiere des letzten Abenteuers startet

Am 14. Juli startet bundesweit „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes II“. Die OP präsentiert das große Finale der Fantasy-Reihe als 3-D-Vorpremiere. Der Vorverkauf hat begonnen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr