Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Haftbefehl für Einbrecher
Marburg Haftbefehl für Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:55 27.03.2018
Ein polizeibekannter 50-Jähriger werden mehrere Einbrüche zur Last gelegt. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Quelle: Thorsten Richter
Marburg

Zuerst wurde von der Polizei vermutet, dass der Täter am Sonntag, 25. März, gegen 21 Uhr durch Zeugen von einem Einbruch in der Schwanallee abgehalten wurde. Nach den Ermittlungen kam nun aber raus, dass er schon im Geschäft gewesen war, als die Zeugen ihn beobachteten.

Nach der vorläufigen Festnahme konnte ein entsprechender Gegenstand aus dem Geschäft bei dem Beschuldigten sichergestellt werden. Bei der späteren Wohnungsdurchsuchung wurden noch weitere eindeutige Gegenstände gefunden und sichergestellt. Unter anderem konnte eine Uhr einem Einbruch in der Kernstadt, den er im November 2017 begangen hat, zugeordnet werden. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Marburg wurde der 50-Jährige am Montag dem zuständigen Richter beim Amtsgericht vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl wegen Wiederholungsgefahr. Der Beschuldigte ist dringend verdächtig, insgesamt vier Einbrüche in der Zeit von November 2017 bis Ende März 2018 begangen zu haben. Diesbezüglich dauern die Ermittlungen an.