Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Großes Septemberprogramm für Stargäste aus den USA
Marburg Großes Septemberprogramm für Stargäste aus den USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 08.08.2012
Freuen sich auf Marburg: Lisa Pollard und John Coppola. Quelle: Wolfgang Schekanski
Marburg

Sechs Konzerte, ein Jazzworkshop für Frauen und Mädchen mit der US-amerikanischen Saxofonistin Lisa Pollard am 7. September von 16 bis 19 Uhr mit einer anschließenden öffentlichen Podiumsdiskussion (ab 19.30 Uhr) zum Thema „Life-live – ein Berufsmusikerinnenleben in einer Männerdomäne“ im vhs-Atelier stehen auf dem Programm.

Die Marburger Jazzband hat im September einmal mehr prominente Gäste aus den USA: Erwartet werden wieder die bereits erwähnte „Saxlady“ Lisa Pollard und der Trompeter John Michelangelo Coppola, der mit vielen Jazzgrößen gespielt hat – von Louis Armstrong über Ella Fitzgerald und Frank Sinatra bis Miles Davis.

Seit Anfang des Jahres haben die zehn Jazzer von der neu formierten „Swinging Wodka Lemon Gang“ Klassiker der Swinglegenden Duke Ellington, Count Basie und Woody Herman geübt, um bei den Konzerten mit ihren Gaststars mithalten zu können. „Warmspielen“ kann sich die Band am 1. September beim Spielzeitauftakt des Hessischen Landestheaters im Theater am Schwanhof und einen tag später in der Landesmusikakademie Schlitz.

Gemeinsam mit der Big-Band des VfL Marburg treten die Jazzer am Sonntag, 9. September, ab 11 Uhr im Filmkunsttheater Kammer auf. Am Freitag 14. September, steht ab 20 Uhr eine Gala im Theater am Schwanhof auf dem Programm. Und am Sonntag, 16. September heißt es „Happy Jazz und Swingtime im Schlosspark“: Sofern das Wetter mitspielt ist die Band ab 11 Uhr vor dem Meteorologischen Turm zu hören. Als Ausweichort steht nach Angaben von Hannes Kleinhenz die Waggonhalle zur Verfügung.

Anmeldungen für den Frauen- und Mädchen-Workshop mit Lisa Pollard nimmt die Marburger vhs entgegen.

von Uwe Badouin

Zwei Jahre lang hat Buchautorin Maria Langstroff (25) ihr Zimmer in einem Gießener Pflegeheim nicht verlassen. Für eine Lesung an der Philipps-Universität nahm sie größte Strapazen auf sich.

12.07.2012

Vom Hals abwärts gelähmt, seit zwei Jahren ans Bett gefesselt. Über ihr Leben, und ihre Erlebnisse als „Behinderte“ in einer gesunden Gesellschaft hat die 25-Jährige Maria Langstroff ein Buch geschrieben.

02.07.2012
Landkreis Unsere Heimat von oben - Auf der Suche nach Indianerzelten

Rund 300 OP-Leser beteiligten sich am Dienstag am Luftbilderrätsel. Viele erkannten die Dammühle bei Wehrshausen, einige tippten auch auf das Hofgut Fleckenbühl bei Schönstadt.

04.08.2010
Anzeige