Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Polizisten suchen Tatwaffe in Marburg

Großeinsatz am Richtsberg Polizisten suchen Tatwaffe in Marburg

Großeinsatz am Richtsberg. Etwa 30 Polizisten suchen seit 10.30 Uhr (Donnerstag, 9. August) nach einem Messer, mit dem am Montagabend ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung verletzt worden ist. Nach zweieinhalb Stunden wurde die Suche ergebnislos abgebrochen. Die Ermittlungen im Fall dauern jedoch an, erklärt Polizeipressesprecher Martin Ahlich.

Voriger Artikel
37 Grad von oben, 160 Grad von unten
Nächster Artikel
Überwachung per Knopfdruck

Polizisten bei der Suche nach Beweismitteln am Richtsberg.

Quelle: Thorsten Richter

Marburg. Der körperlichen Attacke auf den jungen Mann ging eine verbale Auseinandersetzung mit einem 19- und 23-Jährigen voraus. Der Streit fing an der Bushaltestelle Wittenberger Weg am Richtsberg an. Der 18-Jährige flüchtete, wurde aber von den beiden Verfolgern eingeholt. Diese schlugen sodann auf ihr Opfer ein und verletzten es mit einem Messer.

Polizeieinsatz Richtsberg. Foto: Thorsten Richter (thr)

Zur Bildergalerie

Nach zweieinhalb Stunden wurde die Suche im "schwierigen Gelände" ohne Ergebnis beendet, berichtet Martin Ahlich. Die Ermittlungen dauern an.

18-Jähriger am Richtsberg mit Messer verletzt

Voriger Artikel
Nächster Artikel