Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Einbruchserie zieht sich quer durch Marburg

Drei Einbrüche Einbruchserie zieht sich quer durch Marburg

In den vergangenen Tagen ist es in Marburg zu einer Reihe an Einbrüchen gekommen. Die Täter stiegen in ein Einfamilienhaus in der Dörfflerstraße, die Hausmeisterwohnung einer Studentenverbindung in der Lutherstraße und in ein Mehrfamilienhaus in der Cappeler Straße ein. Dies teilt die Polizei mit.

Voriger Artikel
OP versteigert letzte Karten für Landpartie
Nächster Artikel
Mit Kippa und Kopftuch für religiöse Vielfalt

Symbolfoto: In Marburg waren in den vergangenen Tagen Einbrecher unterwegs.

Quelle: Nicolas Armer

Marburg. Durch die aufgebrochene Terrassentür drang ein Einbrecher am Dienstag, 15. Mai, zwischen 13 und 16.05 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Dörfflerstraße ein, berichtet die Polizei. Der Täter haben dabei einen Sachschaden von mindestens 500 Euro angerichtet. Der Unbekannte habe sämtliche Schränke und Schubladen in allen Räumen durchsucht und letztlich wenige Euro Bargeld und einen goldenen Ehering erbeutet.

Beute: Armband, T-Shirts und zwei Tüten Chips

Beim Einbruch in die im Keller gelegene Hausmeisterwohnung eines Verbindungshauses in der Lutherstraße stahl der Täter ein Goldarmband, zwei Tüten Chips und wahrscheinlich ein paar Herrenshirts, heißt es in der Polizeimeldung. Der Täter sei in der Nacht zum Mittwoch, 16. Mai, zwischen Mitternacht und etwa 2 Uhr durch ein aufgebrochenes Fenster eingestiegen. Der entstandene Sachschaden sei gering, der Wert der Beute wird auf etwas über 700 Euro beziffert.

Am Sonntag, 13. Mai, bemerkte die Mieterin einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Cappeler Straße Beschädigungen an ihrer Wohnungstür, berichtet die Polizei. Diese seien Tags zuvor noch nicht vorhanden gewesen. Aufgrund dieser Schäden ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Wohnungseinbruchs.

Die Polizei nimmt Hinweise unter 06421/4090 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel