Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Ein neuer „Bourne“ kommt ins Kino

OP-Vorpremiere: Mittwoch, 12. September Ein neuer „Bourne“ kommt ins Kino

Vor zehn Jahren ging der erste Film der „Bourne“-Reihe – „Die Bourne Identität“ – an den Start. Matt Damon gab einen unter Gedächtnisverlust leidenden Agenten. Es folgten die Fortsetzungen „Die Bourne Verschwörung“ und „Das Bourne Ultimatum“ – alle drei wurden Kinohits.

Voriger Artikel
Hochadel auf Spuren des großen Vorfahren
Nächster Artikel
Vom gelben „Engel“ am Schlüsselbund

Jeremy Renner ersetzt Matt Damon in der „Bourne“-Actionfim-Reihe.Foto: Universal

Marburg. Nun gibt es einen vierten Teil, Matt Damon ist allerdings nicht mehr dabei. Er wird ersetzt durch Jeremy Renner, bekannt aus den Filmen „Tödliches Kommando – The Hurt Locker“, „The Town – Stadt ohne Gnade“ oder „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“. Wie zuvor Matt Damon spielt auch Jeremy Renner einen verfolgten CIA-Agenten. Seinen Auftraggebern ist er ein Dorn im Auge – sie wollen die „Operation Outcome“ beenden und alle dazugehörigen Agenten eliminieren. Die Regie in diesem Action-Thriller führte Tony Gilroy. Er war bisher mitverantwortlich für die Drehbücher der „Bourne“-Filme. An der Seite von Jeremy Renner agieren Darsteller wie Edward Norton und Rachel Weisz.

Mit dem Gutschein in der Mittwochsausgabe der OP erhalten Sie ermäßigten Eintritt zur Vorpremiere. Beim OP-Filmtest können Sie zudem Kinokarten gewinnen. Teilnahmekarten gibt es im Cineplex.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg