Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Ein englischer Autor auf der Suche nach Wagner
Marburg Ein englischer Autor auf der Suche nach Wagner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:19 15.06.2012
Stephen Fry auf dem Grünen Hügel in Bayreuth, dem Heiligtum der Wagnerianer.Foto: Filmkinotext
Marburg

Stephen Fry, britischer Schriftsteller und Komiker, ist ein großer Fan von Richard Wagner. „Ich komme mir vor wie ein Kind in einem Bonbon-Laden“, sagt Stephen Fry, als er im Bayreuther Festspielhaus auf dem Dirigentenstuhl Platz nehmen darf. In dem Dokumentarfilm „Wagner & Me“ (Wagner & Ich) offenbart der britische Schriftsteller, Schauspieler und Komiker (54) eine bisher eher unbekannte Seite: Er ist ein glühender Verehrer Richard Wagners. Und so begibt er sich auf eine sehr persönliche Suche nach Wagner, diesem genialen, umstrittenen Magier der Musik.

An welchem anderen Ort könnte die Suche beginnen, als auf dem Grünen Hügel von Bayreuth: „Für jeden, der Wagner verehrt, ist dieser Ort Stratford-upon-Avon, Mekka und Graceland in einem“, schwärmt Fry. Zu Klängen aus dem „Siegfried“ wohnt er einer Orchesterprobe bei, durchwandert er den Festspielbezirk, voller Ehrfurcht betritt er den Zuschauerraum. „Meine Lieblingsmusik in Wagners eigenem Theater zu erleben - davon träume ich, solange ich mich erinnern kann.“

Fast naiv mutet diese grenzenlos scheinende Wagner-Verehrung zunächst an. Doch schnell wird es ernst: Hitler kommt ins Bild. Das ist das Spannende an dem eineinhalbstündigen Film: Wie Fry, der jüdische Wurzeln hat und Angehörige im Holocaust verlor, darum ringt, die richtige Balance zu finden zwischen Wagner, dem genialen Schöpfer des „Tristan“ und des „Ring“ einerseits, und Wagner, dem üblen Antisemiten und Lieblingskomponisten der Nazis andererseits.

von Stephan Maurer

Vom Hals abwärts gelähmt, seit zwei Jahren ans Bett gefesselt. Über ihr Leben, und ihre Erlebnisse als „Behinderte“ in einer gesunden Gesellschaft hat die 25-Jährige Maria Langstroff ein Buch geschrieben.

02.07.2012
Landkreis Unsere Heimat von oben - Auf der Suche nach Indianerzelten

Rund 300 OP-Leser beteiligten sich am Dienstag am Luftbilderrätsel. Viele erkannten die Dammühle bei Wehrshausen, einige tippten auch auf das Hofgut Fleckenbühl bei Schönstadt.

04.08.2010

Das Themenjahr „Grimm & Co" endet, wie es begonnen hat – mit Literatur. Seit 1. Dezember gibt es in vier Marburger Bäckereien und Konditoreien Lyrik zu Brötchen und Kuchen.

19.09.2018
Anzeige