Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Ein Mann steht auf der Lahn

El Niiño kommt nach Biedenkopf Ein Mann steht auf der Lahn

Ab Freitag, 31. August, steht in Biedenkopf ein Mann auf der Lahn: Die Dauerleihgabe der Skulptur „El Niño“ des in Biedenkopf geborenen Bildhauers Ubbo Enninga wird um 17 Uhr Auf der B.leiche offiziell übergeben.

Voriger Artikel
Stadt Marburg lässt Versicherungsschutz prüfen
Nächster Artikel
Bestsellerautorin Anne Chaplet liest beim Krimifestival

Ab Freitag schwebt El Niño in Biedenkopf über dem Wasser der Lahn.Privatfoto

Biedenkopf. Die Skulptur zeigt einen hockenden Mann, der seine Hände beruhigend über das Wasser ausbreitet. Damit El Niño tatsächlich auf dem Wasser zu stehen scheint, wurde von der Firma Banss Schlacht- und Fördertechnik GmbH ein aufwändiger Schwimmkörper hergestellt, den das Unternehmen der Stadt Biedenkopf gestiftet hat. Das Fundament steuerte die Firma Scheld bei.

Ubbo Enninga hat seine Figur nach dem Klimaphänomen El Niño benannt. Für ihn stellt die Skulptur einen Ausgleich zwischen Natur und Mensch dar. Enninga arbeitet deutschlandweit aus seinen Ateliers in Berlin und Stuttgart. Eines seiner bekannten Werke in der Region ist der Heilige Bonifatius vor dem Fritzlarer Dom. Biedenkopfs Bürgermeister Joachim Thiemig teilte mit: „Ich verstehe es als ein großes Kompliment an Biedenkopf, dass ein hier geborener Künstler seiner Heimat und seiner Verbundenheit an die Heimat ein solches Denkmal setzt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Marburg