Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Drei Wege zur Kunst

Ausstellung Brüder-Grimm-Stube Drei Wege zur Kunst

„Bilder, Skulpturen, Objekte“ heißt die Ausstellung, die am Freitagabend in der Brüder-Grimm-Stube eröffnet wurde. Sie zeigt Arbeiten von Ingolf Anschütz, Lisa Kreuziger und Elisabeth Sabo.

Voriger Artikel
Gemeinsam bringen wir Yana nach Baku!
Nächster Artikel
Kinder ziehen in Passivhaus ein

Galerist Bruno Paoletti (von links) mit Elisabeth Sabo, Lisa Kreuziger und Ingolf Anschütz bei der Vernissage.

Quelle: Bettina Preussner

Marburg. Galerist Bruno Paoletti begrüßte die Gäste der Vernissage aufs Herzlichste und übergab das Wort an die Künstlerin Lisa Kreuziger. Kreuziger lobte die gute Zusammenarbeit der drei Künstler, die die Ausstellung gemeinsam konzipiert haben.

Ingolf Anschütz, Glasermeister und freier Künstler aus Kirchhain, zeigt in der Schau verspielte Objekte aus einem spannenden Material-Mix. Er verarbeitet Holz, Metall und Glas, mit Hilfe des Lichtes sollen die Kunstwerke zum Leben erweckt werden.

Lisa Kreuziger hat einen Zyklus von neun Bildern ausgestellt, der den Titel „The Blue Ladies“ trägt. Er zeigt abstrakte Figurationen und „bizarre Anatomien, die innere Vorgänge sichtbar machen sollen“, wie sie selbst sagt. Ihre Bilder sind in einer Mischtechnik aus Acryl, Kohle und Pastell entstanden.

von Bettina Preussner

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel