Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg Die Superschildkröten schlagen wieder zu
Marburg Die Superschildkröten schlagen wieder zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 14.10.2014
Sympathische Fahrstuhlbegleiter: Michelangelo (von links), Raphael, Leonardo und Donatello sind zurück auf der Leinwand. Foto: ILM/Paramount Pictures Quelle: Paramount Pictures
Marburg

Seit 1984 gibt es die Superschildkröten. Jetzt sind die nach italienischen Renaissancekünstlern benannten, Pizza liebenden und mutierten Riesenschildkröten Leonardo, Donatello, Raphael und Michelangelo wieder zurück auf großer Leinwand. Der neue Kinofilm ist die vierte Realverfilmung einer von vor 30 Jahren ins Leben gerufenen US-Comicreihe.

Zusammen mit Meister Splinter, der halb Mensch, halb Ratte ist und die Turtles einst in die asiatische Kampfkunst eingeweiht hat, kämpfen Leonardo und Co diesmal gegen einen besonders fiesen Gegner: Ninja-Meister Shredder und dessen Fußsoldaten, die eine Bedrohung für ganz New York darstellen. Unterstützt werden die Ninja Turtles dabei von der jungen Journalistin April (Megan Fox), die gerade versucht als Reporterin groß rauszukommen. Die Regie zu dem in den USA bereits erfolgreich gestarteten 3D-Abenteuer kommt von Jonathan Liebesman („Zorn der Titanen“).

Mit dem Gutschein erhalten Sie ermäßigten Eintritt. Mit etwas Glück können Sie beim OP-Filmtest Kinokarten gewinnen.

Wissen Sie, was ein „Saitenniederhalter“ ist? Oder warum eine E-Gitarre zwar elektrisch, aber nicht elektrisch aufgeladen ist? Das erfährt man nicht, wenn man eine E-Gitarre kauft, das lernt man nur, wenn man sie selber baut.

07.10.2014

Die belgische Kleinstadt Dinant gedenkt ihrer Opfer im Jahr 1914 und kommt mit ihren Besuchern aus Marburg ins Gespräch.

20.08.2014
Marburg 100 Jahre Erster Weltkrieg - Heimatfront: "Eine Welt ohne Männer"

Die Veranstaltung der Marburger Lichtspiele am 30. Juni 1916 klingt wie die Beschreibung des Alltag während des Ersten Weltkrieges in der Stadt: Aufgeführt wird ein"Schwank in 4 Akten" mit dem Titel "Eine Welt ohne Männer".

15.08.2014
Anzeige