Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 13 ° heiter

Navigation:
„Die Schönheit im Alltag entdecken”

Foto-Ausstellung im Landratsamt „Die Schönheit im Alltag entdecken”

„In der Ferne … so nah” heißt die erste gemeinsame Ausstellung zweier Fotokünstler, die am Donnerstag im Foyer des Landratsamts in Cappel eröffnet wurde.

Voriger Artikel
Künstler für „Verteidigung der Kultur“
Nächster Artikel
Erste Bewohnerin des Elisabethenhofs wird 90

Die Marburger Fotografin Heike Heuser fotografiert den „Mikrokosmos im Makrokosmos“.

Marburg. „Die Blätter waren wirklich so bunt, die musste ich gar nicht speziell bearbeiten”, sagt Heike Heuser über eines ihrer Fotomotive. Es sind unzählige Blätter, die auf der spiegelnden Wasseroberfläche die Lahn hinabtreiben.

Der zweite Künstler neben Heuser ist der für die Aufnahmen aus der Ferne „zuständige” Gießener Fotograf und Journalist Georg Kronenberg: Er machte von einem Ultraleichtflugzeug aus eindrucksvolle Aufnahmen vom Farben- und Formenspiel der Wüste Jordaniens.

Ein kleines Stückchen näher Richtung Betrachter rückt das ferne Königreich, wenn das obligatorische Kamel vor dem weltberühmten „Schatzhaus des Pharao” in der antiken Stadt Petra posiert. Den Besitzer des Kamels, ein Beduine, der mit seinen kajalgeschminkten Augen „aussah wie Johnny Depp” (Kronenberg), muss man sich allerdings dazudenken.

Die Marburgerin Heike Heuser holt ihre Motive aus Marburg und dem Landkreis noch näher heran. Sie fotografiert den „Mikrokosmos im Makrokosmos”, wie es Karin Stichnothe-Botschafter in ihrer Einführung treffend formulierte.

Dafür stand sie auch schon mal drei Stunden an der Lahn, um das perfekte Foto von zwei Blättern zu schießen, die von der Strömung am Wehr mitgerissen werden. Der Aufwand hat sich gelohnt - die Aufnahme wirkt fast wie ein Aquarell. Besonders bei Heusers Collagen muss der Betrachter mehrmals hinschauen, so ungewöhnlich sind die Perspektiven auf Baumstämme und Sandsteine. „Ich freue mich, wenn die Menschen die Schönheit im Alltag entdecken”, sagt die Fotokünstlerin über ihre Arbeit.

Die Marburger Fotografin ist unter anderem Mitglied in der Fotografenvereinigung Blaue Linse und stellt ihre Arbeiten regelmäßig aus.

Die Fotografien sind noch bis zum 27. April zu sehen.

von Vera Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel