Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Der Rebell und der Volkssänger

Kartenverlosung Der Rebell und der Volkssänger

Er ist heute hier und morgen dort. Und am Samstag 17. März, garantiert in Marburg: Die OP präsentiert Hannes Wader, den altgedienten Recken des deutschen politischen Liedes, ab 20 Uhr in der Stadthalle.

Voriger Artikel
Keine Busse, keine Müllabfuhr
Nächster Artikel
Einkaufen gehen für günstige Wohnung

Der Liedermacher Hannes Wader kommt am 17. März in die Marburger Stadthalle.

Quelle: Veranstalter

Marburg. Neben Reinhard Mey und Konstantin Wecker gilt Hannes Wader als einer der letzten großen traditionellen deutschen Liedermacher. Wader war Rebell und Volkssänger zugleich. Der Sohn eines Landarbeiters und einer Putzfrau hatte seinen Durchbruch 1966 bei einem Folkfestival auf Burg Waldeck. In den 1970er Jahren wurde er als sozialkritischer Chansonnier bekannt, wandte sich später dem traditionellen deutschen und plattdeutschen Liedgut zu. Ende der 1970er Jahre trat er häufig auf politischen Veranstaltungen auf, sang Arbeiterlieder und sozialistische Hymnen. Heute spielt der 69-Jährige diese Songs kaum noch. Lyrische Texte und eigene Kompositionen machen ihn bis heute populär.

Die OP verlost fünf mal 2 Karten für das Konzert am 17. März in der Marburger Stadthalle. Wer gewinnen will, schreibt unter dem Stichwort "Wader" an die Oberhessische Presse, Kulturredaktion, Franz-Tuczek-Weg 1, 35039 Marburg oder per E-Mail an kultur@op-marburg.de. Die Zuschriften müssen am 13. März (15 Uhr) vorliegen, die Gewinner werden am 14. März auf den Kulturseiten veröffentlicht.

von Uwe Badouin

Voriger Artikel
Nächster Artikel