Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Der Mensch trifft auf Natur

Lich Der Mensch trifft auf Natur

Die Licher Privatbrauerei hat ihren renommierten Fotopreis vergeben. Ein Sonderpreis ging an Monika Diehl aus Amöneburg.

Voriger Artikel
Musikalische Feinkost aus Athen
Nächster Artikel
B3 gesperrt nach Diesel-Unfall

Das Foto „Durchgesetzt“ von Monika Diehl aus Amöneburg überzeugte die Jury: Sie gewann den Sonderpreis  der Stiftung Hessischer Naturschutz.

Lich. Christa Schweins aus Erlangen hat mit ihrem Bild „Wolken-Mixer“ den mit 5.000 Euro dotierten Licher Fotopreis „Mensch und Natur“ 2011 gewonnen.

Dies teilte die Brauerei mit.  Mit dem zweiten Preis wurde das Foto „Im Element“ von Carsten Ulrich aus Potsdam ausgezeichnet. Er gewann einen Sachpreis der  Leica Camera AG im Wert von 2.000 Euro. Benedikt Nabben aus Trier freute sich über den 3. Preis und 1.000 Euro Preisgeld.

Den Sonderpreis „Natur in Hessen“ der Stiftung Hessischer Naturschutz nahm Monika Diehl aus Amöneburg für ihr Foto „Durchgesetzt“ aus den Händen der hessischen Umweltministerin Lucia Puttrich entgegen. „Die Aufmerksamkeit für ein Detail, die Verbildlichung der Kraft der Natur auch im Kleinen und der geglückte harmonische Fotoaufbau haben die Jury für dieses Motiv begeistert“, so Lucia Puttich in ihrer Rede.

Für die Auswahl der prämierten sowie der 46 weiteren Fotos der Wanderausstellung hatte die Jury unter dem Vorsitz von Günter Osterloh 1 842 Aufnahmen zu sichten. Über 700 Fotografen aus Hessen, Deutschland, Europa – ja sogar aus Japan und Australien – machten der Jury die Wahl schwer.

Inzwischen ist die Ausstellung auf Tour. Zurzeit ist sie in der Sparkassenzentrale Gießen (Johannesstraße 3) zu sehen.

Mehr auf www.licher.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel