Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Bühne frei für Rock und Musical

Depro-Concert-Programm Bühne frei für Rock und Musical

Der Konzertveranstalter Depro Concert setzt weiter auf die Schlossfestspiele Amöneburg: Gezeigt wird im Sommer 2014 der Musicalklassiker „My Fair Lady“. Zudem gibt es zwei große Open-Air-Konzerte in Stadtallendorf.

Voriger Artikel
Am Sonntag startet die „Seniorenloge“
Nächster Artikel
Ingenieur beruhigt die Anlieger

Die Shanty-Rocker von „Santiano“ treten am 29. August Open Air im Stadtallendorfer Herrenwaldstadion auf.

Quelle: Michael Mey

Amöneburg. Mit einem sehr ambitionierten Musical-Projekt setzt Depro-Chef Michael Deuker auch im kommenden Sommer auf die Amöneburger Schlossfestspiele. Er will sie fest etablieren, sagte er gestern bei einer Pressekonferenz im Amöneburger Rathaus. Peter Radestock wird den Klassiker „My Fair Lady“ inszenieren, eines der populärsten Musicals.

Die Hauptrolle ist schon besetzt mit Christin Deuker (Foto: Schuchardt), der Tochter des Veranstalters. Sie begeisterte das Publikum im vergangenen Jahr in „Der Hauptmann von Köpenick“. Premiere hat das Musical nach der Fußball-Weltmeisterschaft  am 15. Juli. Gespielt werden soll bis zum 3. August. Geplant sind  12 bis 15 Vorstellungen. Sechs Vorstellungen sind seit gestern im Vorverkauf. Wie Regisseur Radestock betont, ist es ein „sehr ehrgeiziges Projekt, das den rahmen unserer bisherigen Produktionen sprengt“.

Auch in Stadtallendorf hat der Gemündener Konzertveranstalter Depro Großes vor: Geplant sind zwei attraktive Open-Air-Konzerte. Am 29. August entern die populären Senkrechtstarter von „Santiano“ die Bühne im Herrenwaldstadion.

Einen Tag später steigt an gleicher Stätte das Sommer-Rock-Open-Air mit „Uriah Heep“ (Foto: Veranstalter), „Slade“, The Sweet“ und „The Tremeloes“. Das Gelände hat eine Kapazität von rund 4 000 Besuchern, bei „Santiano“ werden rund 1 500 bestuhlte Plätze angeboten. Auch diese Shows sind im Vorverkauf.

Nach Ansicht der Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg (Amöneburg) und Christian Somogyi (Stadtallendorf) ist das Engagement von Depro ein Gewinn für die Region.

von Uwe Badouin

  • Karten gibt es unter anderem in der OP-Geschäftsstelle im Schlossberg-Center  und im Verlagshaus im Franz-Tuczek-Weg.
Voriger Artikel
Nächster Artikel