Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
OP-Jury kürt Gewinner

Blende 2017 OP-Jury kürt Gewinner

Noch nie war die Auswahl so schwierig: 984 Hobbyfotografen hatten sich mit insgesamt 2.852 Fotografien am Blendewettbewerb der Oberhessischen Presse beteiligt.

Voriger Artikel
Tänzer stecken mit Lebensfreude an
Nächster Artikel
Warnung vor Eskalation, Mahnung zu Toleranz in Marburg

Armin Köhler gewann mit "Gute Nacht, schlaf schön".

Quelle: Armin Köhler

Marburg. Die OP-Jury – bestehend aus Chefredakteur Jan Schmitz, Kulturredakteur Uwe Badouin, Foto-/Videoredakteur Tobias Hirsch, PR-Redakteurin Eva Seyer und Volontär Christian Lips – arbeitete sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren durch einen beeindruckenden Bilderreichtum. Je kleiner die Auswahl wurde, umso engagierter verteidigten die Jury-Mitglieder ihre Lieblingsbilder und versuchten, die anderen von ihrer Wahl zu überzeugen. Aber am Ende waren sich alle einig: Das sind die OP-Blende-Gewinner 2017!

Die fantastischen Tierbilder, beeindruckenden Stadtansichten, kitschigen Schnappschüsse und ungewöhnlichen Blickwinkel können sich sehen lassen. Besonders freute die Mitglieder der OP-Jury, dass sich so viele Jugendliche mit großartigen Bildern am Wettbewerb beteiligten. Mit Aljosha Brack und Lars Neubauer konnten sich zwei Jugendliche sogar außerhalb der Jugendkategorie durchsetzen.

Der Gesamtsieger dürfte Blende-Fans noch aus dem vergangenen Jahr bekannt sein: 2016 überzeugte Armin Köhler die Blende-Jury mit einem gähnenden Fuchs – dieses Jahr machte ein Vogeljunges, das seinen Schnabel weit aufreißt und auf Nahrung hofft, das Rennen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Gewinner des OP-Blendewettbewerbs ausführlich in diesem Magazin vorgestellt und verraten dann bestimmt, wie ein echtes Sieger-Foto entsteht.

von Eva Seyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel