Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ballettschüler tanzen „Schneewittchen“

Große Aufführung Ballettschüler tanzen „Schneewittchen“

Das passt zum Grimm-Jubeljahr: Das Ballettstudio Dalir präsentiert am Samstag und Sonntag, 5. und 6. Mai, jeweils ab 16 Uhr in der Aula der Marburger Waldorfschule die Ballettaufführung „Schneewittchen“ nach dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm.

Voriger Artikel
„Twilight“-Star Pattinson zeigt viel nackte Haut
Nächster Artikel
Lebst du schon oder pendelst du noch?

In bunten Kostümen tanzen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene „Schneewittchen“.

Quelle: Privatfoto

Marburg. Auftreten werden rund 80 Schülerinnen und Schüler aus Stadtallendorf, Langendorf, Gladenbach und Moischt. Eine Märchenerzählerin führt die Zuschauer durch die Handlung. Für die Choreografie zeichnet Margit Dalir verantwortlich.

Seit Monaten bereiten die Schüler ihren großen Auftritt intensiv vor. Die Schüler erarbeiteten sich die Schrittfolgen, das gemeinsame Tanzen. „Die Schönheit und Anmut der Bewegungen des klassischen Balletts hat für die Mädchen einen sehr hohen belohnenden Effekt, für den sie die Mühen des regelmäßigen disziplinierten aber auch Phantasie anregenden Übens über viele Jahre gerne in Kauf nehmen“, erklärt die Ballettlehrerin.

Die Aufführung sei für alle Mitwirkenden ein besonderes und sehr inspirierendes Erlebnis. Das Ballett stelle hohe Ansprüche an die Konzentration und biete „in einer Zeit oberflächlicher und passiver Angebote Kindern und Jugendlichen viel Freude an der eigenen Bewegung, dem Ausdruck und der Schönheit“. Ein besseres räumliches Orientierungsvermögen, ein verfeinertes Körperbewusstsein und eine größere Sensibilität für Bewegungen bereicherten die Kinder und Jugendlichen über die eigentliche Ballettstunde hinaus.

Die Kinder sind in selbst gestalteten Kostümen als kleine Stubenmädchen, Bärchen, Schmetterlinge oder als Zwerge zu sehen. Die Jugendlichen treten als Waldfeen und Hofgesellschaft der bösen Königin auf.

Karten sind erhältlich an der Kasse vor 16 Uhr und im Vorverkauf unter 06424/923838.

Voriger Artikel
Nächster Artikel