Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Marburg B3-Ausfahrten voll gesperrt
Marburg B3-Ausfahrten voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 19.02.2018
Die B3-Anschlussstellen Wehrda und Cölbe sind Mittwoch und Donnerstag zeitweise gesperrt.  Quelle: Tobias Hirsch
Marburg

Die für den 18. Januar angekündigten Gehölzpflegearbeiten an den Anschlussstellen Marburg-Wehrda und Cölbe/Lahntal-Göttingen der Bundesstraße 3 konnten aufgrund des Sturmes Friederike nicht ausgeführt werden. Die Arbeiten sind nun für Mittwoch, 21. Februar, von ca. 9 Uhr bis ca. 14 Uhr und Donnerstag, 22. Februar von ca. 9 Uhr bis ca. 15 Uhr eingeplant.

Ab ca. 9 Uhr werden zuerst die Arbeiten an der Richtungsfahrbahn nach Norden (Fahrtrichtung Kassel) durchgeführt. Dafür werden aus Sicherheitsgründen nacheinander die Ausfahrten Marburg-Wehrda und Cölbe/Lahntal-Göttingen voll gesperrt. Der Verkehr wird in beiden Fällen über die Anschlussstelle Bürgeln umgeleitet; von dort wird der Verkehr dann in Gegenrichtung wieder auf die B 3 geführt.

Ab ca. 13 Uhr werden die Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn nach Süden (Fahrtrichtung Gießen) erfolgen. Eine Sperrung der Ausfahrt Marburg-Wehrda ist für ca. eine Stunde erforderlich. Die Umleitung führt über die Anschlussstelle Cölbe/Lahntal-Göttingen durch die Ortsdurchfahrt Cölbe.

Sperrungen Mittwoch

9 bis ca. 10 Uhr
Fahrtrichtung Norden: Ausfahrt Marburg-Wehrda

10 bis ca. 13 Uhr
Fahrtrichtung Norden: Ausfahrt Cölbe/Lahntal-Göttingen

13 bis ca. 14 Uhr
Fahrtrichtung Süden: Ausfahrt Marburg-Wehrda

Am Donnerstag, 22. Februar ab ca. 9 Uhr wird in Fahrtrichtung Süden die Ausfahrt an der Anschlussstelle Cölbe/Lahntal-Göttingen auf die B 62 gesperrt. Der Verkehr wird über die L 3089 über Bernsdorf und Cölber Eck umgeleitet. Die Arbeiten sollen bis zum Nachmittag rund um 15 Uhr beendet sein.

Sperrungen Donnerstag

9 bis ca. 15 Uhr
Fahrtrichtung Süden: Ausfahrt Cölbe/Lahntal-Göttingen